Die Gerüchteküche brodelt: Das Musical „An American in Paris“ von George Gershwin könnte 2017 nach London kommen! Es wurde ein Casting ausgeschrieben, bei dem Tänzer für eine potentielle Produktion in London gesucht werden. Regisseur und Choreograph soll laut der Anzeige Christopher Wheeldon werden.

Das Musical basiert auf dem gleichnamigen Film mit Gene Kelly aus dem Jahr 1951. Bevor es an den Broadway kam, premierte „An American in Paris“ am Théâtre du Châtelet in Paris. Das Stück gewann vier Tony Awards, unter anderem für die beste Choreographie.

In dem Stück geht es um einen amerikanischen Soldat und eine französische Frau, die in der Nachkriegszeit nach einem Neubeginn suchen. Bekannte Songs aus dem Musical sind „I got rhythm“, „They can´t take that away from me“ und „Shall we dance“.

Beitragsbild: © Matthew Murphy

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: 9/11-Musical „Come From Away“ ab Frühjahr 2017 am Broadway
Nächster ArtikelInterview mit Oedo Kuipers
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.