Man nehme 93-köpfiges Orchester, zwei Hände voll Hollywood-Stars und einen Disney-Klassiker und heraus kommt die neue Live-Action-Adaption von „Die Schöne und das Biest“. Die Orchester-Aufnahmen für den neuen 3D-Film haben nun begonnen.

1991 wurde die Geschichte um die schöne Belle und das – vermeintliche – Biest zum weltweit erfolgreichen Animationsfilm: Zwei Oscars (beste Filmmusik und bester Song) erhielten die Komponisten, Alan Menken und Howard Ashman, für ihr Werk. 1994 fand der Film seinen Weg als Musical auf die Broadway-Bühne, die Filmsongs wurden durch weitere Lieder von Menken und Tim Rice, der auch die Texte für den Live-Action-Film schreibt, ergänzt.

Menken sagte gegenüber „Entertainment Weekly“, dass alle Songs aus dem Originalfilm auch in der neuen Produktion zu hören sein werden, allerdings werden nicht alle Lieder aus der Broadway-Version übernommen. Außerdem verriet er, dass drei neue Songs extra für den kommenden Film geschrieben wurden.

Der Cast besteht aus der Créme de la Créme Hollywoods: Neben „Harry Potter“-Star Emma Watson als Belle werden Dan Stevens als Biest, Luke Evans als Gaston, Ian McKellen als Cogsworth, Audra McDonald als Garderobe, Emma Thompson als Mrs. Potts, Josh Gad als Le Fou, Ewan McGregor als Lumiere, Kevin Kline als Maurice, Stanley Tucci als Cadenza und Gugu Mbatha-Raw als Plumette zu sehen sein.

Regie führt Bill Condon, der auch schon die Verfilmung von „Dreamgirls“ unter seine Fittiche nahm. Das Skript stammt von Stephen Chbosky, David Hoberman und Todd Lieberman sind die Produzenten.

Der Film kommt im März 2017 in 3D in die Kinos.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „Ghost“ ab August 2016 auf Tour in UK
Nächster ArtikelNews: „Kinky Boots“ Live-Aufnahme ab dem 1. April verfügbar
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.