Nach Informationen von Kotaku.com wird die Sci-Fi/Survival/Horror-Videospielreihe „Resident Evil“ zum Musical. Die Premiere wird in diesem Herbst in Tokio stattfinden.

Vom September bis Oktober 2016 soll die mit „Musical Resident Evil“ betitelte Produktion unter der Regie von Hiroyuki Kobayashi in Tokio spielen, bevor sie im November nach Osaka weiterzieht.

Die Hauptrolle wird Reon Yuzuki übernehmen, die eine bekannte Darstellerin männlicher Rollen in Takarazuka-Revues ist. Der restliche Cast sowie das Kreativteam wurde bisher noch nicht veröffentlicht.

Nach jetzigem Informationsstand wurden noch keine Hinweise zur Story des Musicals gegeben. In vorangegangenen Adaptionen des Spiels von 1996 mussten die Protagonisten sich durch eine Welt, die von Zombies, bösen Wissenschaftlern, Parasiten, Mutanten, Terroristen oder Killer-Viren bevölkert war, schlagen. Es bleibt abzuwarten, wie viel in dieser actionreichen Umgebung dann noch gesungen werden kann.

Ganze fünf Filme von „Resident Evil“ gibt es bisher nach der Vorlage des Computerspiels – immer mit Milla Jovovic in der Hauptrolle. Der nächste Teil wird unter dem Titel „Resident Evil: The Final Chapter“ 2017 in die Kinos kommen.

Beitragsbild: © Kulturpoebel

TEILEN
Vorheriger ArtikelLaserpointer gegen Smartphone-Nutzung im Theater?
Nächster ArtikelNews: Cast für „The Toxic Avenger“ bekanntgegeben
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.