Die Weltpremiere des Musicals „Anastasia“ auf der Hartford Stage, Connecticut, rückt immer näher. In einem Interview mit dem „Connecticut Journal Inquirer“ sagte Regisseur Darko Tresnjak (Tony Award-Gewinner für „A Gentleman´s Guide“), dass der Cast bereits feststehe. Konkrete Namen nannte er nicht.

Darüber hinaus verriet er, dass es in „Anastasia“ 16 neue Songs geben wird, die die sechs Songs aus dem gleichnamigen Film von 1997 ergänzen. Das Buch zum Musical stammt von Terrence McNally, die Musik von Stephan Flaherty, die Texte von Lynn Ahrens und die Choreographie von Peggy Hickey.

Die Story dreht sich um die junge Frau Anastasia, die in den Straßen von Paris lebt und versucht die Mysterien ihrer Vergangenheit zu entschlüsseln.

Das Musical wird vom 12. Mai bis zum 12. Juni 2016 auf der Hartford Stage aufgeführt.

Mehr Informationen und Tickets gibt es unter: https://www.hartfordstage.org/anastasia

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger Artikel„Hair“ – Broadway-Verhältnisse in München
Nächster ArtikelNews: „Gypsy“ kann auf BroadwayHD.com gestreamt werden
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.