Das Blockbuster-Musical „Wicked“ hat mit seinem Umsatz die 1 Milliarde Dollar-Grenze überschritten – in der bisher kürzesten Laufzeit in der Geschichte aller Broadway-Musicals. Neben der Produktion um die Hexen Glinda und Elphaba haben bisher nur „Der König der Löwen“ und „Das Phantom der Oper“ mehr als 1 Milliarde Umsatz gemacht.

„Wicked“ feierte am 30. Oktober 2003 Premiere und hat weltweit über 4 Milliarden Dollar Umsatz eingefahren. Zusätzlich zur Broadway-Produktion gibt bzw. gab es drei Ensuite-Produktionen und zwei Touren in den USA. Hinzu kommen die Produktionen in London, Japan, Deutschland, Südkorea, Mexiko. Erst letzten Monat kletterte das Musical von Stephen Schwartz und Winnie Holzman auf Platz zehn der am längsten laufenden Musicals am Broadway.

Zurzeit spielen in New York Rachel Tucker als Elphaba, Carrie St. Louis als Glinda, Jonah Platt als Fiyero, Judy Kaye als Madame Morrible, Peter Scolari als The Wizard, Zachary Noah Piser als Boq, Dawn Cantwell als Nessarose und Michael Genet als Dr. Dillamond.

Mehr Informationen zu dem Musical gibt es unter: http://www.wickedthemusical.com/broadway-tickets

Beitragsbild: © Stage Entertainment

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Theater St. Gallen mit eigener „Tanz der Vampire“-Produktion in 2017
Nächster ArtikelLaserpointer gegen Smartphone-Nutzung im Theater?
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.