Zugegeben, ein „SpongeBob“-Musical klingt sehr kurios. Die Veröffentlichung der Cast bringt nun etwas Licht ins Dunkel. Hier gibt´s die News!

Ab dem 7. Juni 2016 wird das „SpongeBob“-Musical am Chicago´s Oriental Theatre zu sehen sein. Mit dem Buch von Kyle Jarrow, der musikalischen Leitung von Tom Kitt und unter der Regie von Tina Landau, sind bekannte Broadway-Größen im Kreativteam gelandet.

Cast

Ethan Slater wird als SpongeBob zu sehen sein. Neben ihm stehen Lilli Cooper (Sandy), Carlos Lopez (Mr. Krabs), Gavin Lee (Thaddäus), Nick Blaemire (Plankton), Danny Skinner (Patrick), Gaelen Gilliland, Juliane Godfrey, Curtis Holbrook, Stephanie Hsu, Jesse JP Johnson, L’ogan J’ones, Emmy Raver-Lampman, Mark Ledbetter, Kelvin Moon Loh, Lauralyn McClelland, Vasthy Mompoint, JC Schuster, Allysa Shorte, Jacob Smith, Abby C. Smith, Jason Michael Snow und Allan K. Washington auf der Bühne.

Das Musical

Die Story: Bikini Bottom, die Heimat von SpongeBob und seinen Freunden, wird bedroht: Chaos beherrscht die Stadt, die völlige Vernichtung steht kurz bevor. Doch ein vergessener Held steigt empor, um Bikini Bottom zu retten.

„The SpongeBob Musical“ enthält Songs von Yolanda Adams, Steven Tyler und Joe Perry von Aerosmith, Sara Bareilles, Jonathan Coulton, Dirty Projectors, Alex Ebert of Edward Sharpe & The Magnetic Zeros, The Flaming Lips, John Legend, Lady Antebellum, Cyndi Lauper, Panic! At the Disco, Plain White T’s, They Might Be Giants und T.I., sowie ein Lied von David Bowie mit Additional Lyrics von Jonathan Coulton. Das Musical wird von Nickelodeon produziert.

Hier gibt es einen ersten Eindruck:

Mehr Informationen und Tickets gibt es auf TheSpongeBobMusical.com

Beitragsbild: KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Tour-Auftakt von „West Side Story“ in Bremen
Nächster ArtikelNews: Bestätigt: „Liebe stirbt nie“ verlässt Hamburg
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.