Die gefeierte Produktion der Theatre Company „Fiasco“ von „Into the Woods“ gastiert vom 1. Juli bis zum 17. September 2016 in der Menier Chocolate Factory.

Das Musical von Stephen Sondheim (Musik und Text) und James Lapine (Buch) kommt in Zusammenarbeit mit Michael Harrison Entertainment und David Ian Productions nun endlich nach London. 2015 erhielt die Produktion den Lucille Lortel Award für das beste Revival.

Das Kreativteam

Regie führen Noah Brody und Ben Steinfeld, die musikalische Leitung wird von Matt Castle übernommen. Lisa Shriver (Choreografie), Derek McLane (Set), Whitney Locher (Kostüme), Christopher Akerlind (Licht) und Darron L. West (Sound) sind ebenfalls an der West End-Produktion beteiligt.

Die Cast

Die Cast besteht aus den zehn DarstellerInnen, die auch in New York bei „Into the Woods“ mitgewirkt haben: Jessie Austrian (Bäckersfrau), Noah Brody (Lucinda, Wolf und Cinderella’s Prinz), Paul L. Coffey (Geheimnisvoller Mann), Andy Grotelueschen (Milky White, Florinda und Rapunzel’s Prinz), Liz Hayes (Cinderella’s Stiefmutter und Jack’s Mutter), Claire Karpen (Cinderella und Großmutter), Jennifer Mudge (Hexe), Patrick Mulryan (Jack und Steward), Ben Steinfeld (Bäcker) und Emily Young (Rotkäppchen und Rapunzel) werden auf der Bühne zu sehen sein.

Das Musical

„Into the Woods“ feierte am 5. November 1987 im Martin Beck Theatre, New York, Premiere. Die deutsche Erstaufführung fand am 31. März 1990 in Heilbronn statt, das deutsche Libretto unter dem Titel „Ab in den Wald“ stammt von Michael Kunze.

Das Musical verbindet einige Märchen von den Gebrüdern Grimm und Charles Perrault in einer Rahmenhandlung miteinander: Ein kinderloses Bäcker-Paar wünscht sich nichts mehr als eigene Kinder. Eines Tages bietet eine Hexe ihnen an, ihren Kinderwunsch zu erfüllen, wenn das Paar ihr unterschiedliche Dinge besorgt. „Into the Woods“ handelt von den Konsequenzen, die sich aus der Erfüllung der Wünsche der Protagonisten aus verschiedenen Märchen ergeben, darunter bekannte Klassiker wie Rotkäppchen, Rapunzel, Cinderella und Jack und die Bohnenranke.

2014 wurde das Musical mit Meryl Streep, Johnny Depp und James Corden in den Hauptrollen verfilmt.

Mehr Informationen zu der Produktion gibt es unter: http://www.fiascotheater.com/into-the-woods-3/

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelMusicalstar des Monats – Mark Seibert
Nächster ArtikelNews: David Hyde Pierce und Bette Midler in „Hello, Dolly!“-Revival
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.