Die erfolgreiche Produktion des Musicals „Funny Girl“, die gerade im Londoner Savoy Theatre zu sehen ist, wird auf große UK-Tour gehen. Start ist in Manchester.

Die aktuelle Spielzeit von „Funny Girl“ begann 2015 in der Menier Chocolate Factory, bevor das Musical in diesem Jahr in das Savoy Theatre umzog. Dort brach es den Rekord der am meisten vorab verkauften Tickets in der Geschichte des Theaters. Die Olivier Award-Gewinnerin Sheridan Smith spielt die Hauptrolle, Natasha Barnes war als alternierende Fanny Brice zu sehen, als Smith eine kurze Auszeit nahm. Die Cast für die Tour steht bisher noch nicht fest.

„Funny Girl“ wird ab dem 20. Februar 2017 in Manchester zu sehen sein, bevor es weiter geht. Die nächsten Stationen der Tour sind die folgenden Locations: Milton Keynes Theatre, Liverpool Empire, Bristol Hippodrome, Stoke Regent Theatre, His Majesty’s Theatre Aberdeen, Edinburgh Playhouse, New Victoria Theatre Woking, Marlowe Theatre Canterbury, Birmingham Hippodrome, Newcastle Theatre Royal, Mayflower Theatre Southampton, King’s Theatre Glasgow, Nottingham Theatre Royal und Southend Cliffs Pavilion. Weitere Tourdaten werden bekannt gegeben.

Das Musical

„Funny Girl“ ist das Musical, das Barbara Streisand zum Star machte. 1964 wurde es mit der Musik von Jule Styne, Lyrics von Bob Merrill und einem Buch von Isobel Lennart am New Yorker Broadway uraufgeführt und erreichte bis Juli 1967 insgesamt 1.348 Vorstellungen. Später überarbeitete Broadway-Legende Harvey Fierstein das dramaturgisch unausgereifte Buch für weitere Produktionen.

„Funny Girl“ erzählt die Lebensgeschichte der berühmten Fanny Brice, welche einst davon träumte, ein großer Star zu werden – obgleich sie laut ihrer Mutter vom lieben Gott nicht mit ausreichend Schönheit gesegnet worden sei. Trotz aller Widerstände geht sie ihren Weg, feierte große Erfolge, gerät leider aber an den falschen Mann, der aufgrund dubioser Aktiengeschäfte ins Gefängnis kommt.

Bekannte Songs sind „Don´t Rain on My Parade“, „Who Are You Now?“, „The Music That Makes Me Dance“ und der wohl größte Hit: “People”. Was heute vielleicht etwas verwundert: „Funny Girl“ konnte trotz acht Nominierungen keinen einzigen Tony Award gewinnen und musste sich vor allem „Hello, Dolly“ geschlagen geben. Dafür gewann die Verfilmung aber einen Oscar für seine beste Hauptdarstellerin Streisand.

Mehr Informationen gibt es unter: http://www.funnygirlthemusical.co.uk/

Hat euch der Beitrag gefallen? Verpasst keine Artikel oder News und liked unsere Facebook-Seite für das volle KULTURPOEBEL.de-Erlebnis!

Beitragsbild: © Marc Brenner

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews-Update: „Mozart!“ geht nach Shanghai – Oedo Kuipers mit dabei
Nächster ArtikelAn Actor’s Diary: Als Darstellerin in der Mainzer Produktion von „In the Heights“
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.