Ende Juni startet der Vorverkauf für das „Resident Evil“-Musical, das vom 30. September bis 12. Oktober in Tokio (Akasaka ACT Theater) und vom 11. bis 16. November 2016 in Osaka (Umeda Arts Theater) laufen wird. Die Hauptrolle übernimmt Reon Yuzuki.

1996 erschien das Survival-Horror-Game von Shinji Mikami erstmals. Es folgten Fortsetzungen sowie Filme und Bücher. Die Adaption von Videospielen ist gerade wieder sehr beliebt, so kam „Persona 4 Arena Ultimax“ mit Sera-Myu-Darstellerin Sayaka Fujioka in diesem Jahr ebenfalls auf die Theaterbühne.

Mit Reon Yuzuki wählte man eine erfahrene Darstellerin der Takarazuka Revue aus. Die 37-jährige ging 2015 in den Zuka-Ruhestand, spielte anschließend in „Prince of Broadway“ und gab im Februar 2016 ihr zweites Studioalbum „R+“ heraus. Das Musical wird Ballettelemente enthalten, was der klasssich ausgebildeten Darstellerin sehr entgegen kommen wird.

Regie: G2
Drehbuch: G2
Produktion: Hiroyuki Kobayashi

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „MOZART!“ kommt für fünf Vorstellungen nach Duisburg
Nächster ArtikelReview: „In the Heights“ – Viel Talent und Leidenschaft in Mainz
Simone Bauer

„She wanted Mary Poppins and I took her to King Lear“ – (The Wombats)

Lieblings-Musical(s): „Hairspray“, „Grease“, „Elisabeth“ (in der Takarazuka-Revue-Variante)
Lieblings-Komponist: Benny Andersson und Björn Ulvaeus
Lieblings-Texter: Nao Takagi (für ihre Rede in „Last Dracul Jokyoku“)
Musical-Fan seit: „Cats“ (Hamburg)
An Musicals fasziniert mich: Wenn unzählige begabte TänzerInnen völlig synchron in atemberaubenden Kostümen eine beeindruckende Choreographie tanzen – da schlägt mein Joachim-Llambi-Herz höher!