Nach über zwei Jahren Laufzeit wird das Musical „Sunny Afternoon“ am 29. Oktober 2016 seine letzte Vorstellung im Londoner Harold Pinter Theatre spielen.

Das Musical feierte am 28. Oktober 2014 in London Weltpremiere. Musik und Texte stammen von Ray Davies, das neue Buch schrieb Joe Penhall (Original-Buch: Ray Davies), Regie führt Edward Hall. Miriam Buether ist für das Design zuständig, Adam Cooper entwarf die Choreografie. Das Kreativteam besteht außerdem aus Rick Fisher (Licht), Matt McKenzie (Sound) und Elliot Ware (musikalische Leitung).

„Sunny Afternoon“ erzählt die Geschichte von Ray Davies und seiner Band „The Kinks“ und enthält bekannte Songs der Chartstürmer aus den 1960ern wie „You Really Got Me“, „Waterloo Sunset“ und „Lola“. Vor 50 Jahren landeten „The Kinks“ mit ihrem Hit „Sunny Afternoon“ an der Spitze der Charts und erlangten weltweiten Ruhm.

Das Musical gewann 2015 vier Olivier Awards, darunter den Preis für das beste neue Musical. Ray Davies erhielt die Auszeichnung für Outstanding Achievement in Music.

Aktuell sind in London Danny Horn als Ray Davies, Oliver Hoare als Dave Davies, Tom Whitelock als Bassist Pete Quaife und Damien Walsh als Drummer Mick Avory in den Hauptrolllen zu sehen.

Das Ensemble besteht aus Jason Baughan, Niamh Bracken, Christopher Brandon, Harriet Bunton, Alice Cardy, Gillian Kirkpatrick, Megan Leigh Mason, Jay Marsh, Ryan O’Donnell, Stephen Pallister, Charlie Tighe, Gabriel Vick, Tom Whitelock, Alice Cardy, Lia Given, Lloyd Gorman, Vicki Manser, Kay Milbourne, Nick Sayce, Robert Took, Alex Tosh und Robbie White.

Hat euch der Artikel gefallen? Dann liked unsere Facebook-Seite für das volle KULTURPOEBEL-Erlebnis und verpasst keine News oder Beiträge mehr!

Beitragsbild: © Kevin Cummins

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Steht Kinostart von „Wicked“-Film fest?
Nächster ArtikelReview: „Artus – Excalibur“ – Wie gemacht für Tecklenburg
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.