Heute erscheint das neue Album von Musical-Ikone Barbra Streisand unter dem Namen „Encore: Movie Partners Sing Broadway“. Sowohl die Track-Liste als auch ihre Duettpartner klingen vielversprechend.

Streisand, die in der Rolle der Fanny Brice im Musical „Funny Girl“ ihren Durchbruch erlebte und heute weltweit zu den kommerziell und künstlerisch erfolgreichsten Sängerinnen der modernen Unterhaltungsindustrie zählt, versammelt auf ihrem neuen Album namhafte Hollywood-Stars, die mit ihr zusammen bekannte Broadway-Showtunes interpretieren.

Unter anderem wird sie von Hugh Jackman, Alec Baldwin, Seth MacFarlane, Patrick Wilson, Jamie Foxx und Melissa McCarthy begleitet.

Die komplette Songliste:

„At The Ballet” mit Anne Hathaway & Daisy Ridley
„Loving You” mit Patrick Wilson
„Who Can I Turn To (When Nobody Needs Me)” mit Anthony Newley
„The Best Thing That Ever Has Happened” mit Alec Baldwin
„Any Moment Now” mit Hugh Jackman
„Anything You Can Do” mit Melissa McCarthy
„Pure Imagination” mit Seth MacFarlane
„Take Me To The World” mit Antonio Banderas
„I’ll Be Seeing You / I’ve Grown Accustomed To Her Face” mit Chris Pine
„Climb Ev’ry Mountain” mit Jamie Foxx

Encore: Movie Partners Sing Broadway

Price: EUR 10,99

4.5 von 5 Sternen (33 customer reviews)

1 used & new available from EUR 10,99

Beitragsbild: KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelMusicalstar des Monats – Jeremy Jordan
Nächster ArtikelDie Takarazuka-Revue-Rundreise: Von der weiblichen Luigi zur großen Showtreppe
Stephan Huber
„Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
Lieblings-Texter: Brian Yorkey
Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.