Ab Dezember wird das Musical „Mozart!“ im Shanghai Culture Square Theatre für insgesamt 40 Vorstellungen zu sehen sein. Davor macht die erfolgreiche Produktion der Vereinigten Bühnen Wien noch halt in Duisburg und wird vom 21. bis zum 23. Oktober dort gespielt. Die männliche Cast für die beiden Spielorte wurde bereits bekannt gegeben. Nun stehen auch die weiblichen Darstellerinnen fest.

Als männliche Cast sind Oedo Kuipers, Marc Clear als Leopold Mozart, Maximilian Mann als Hieronymus Colloredo, Guido Gottenbos als Graf Arco, Thomas Hohler als Emanuel Schikaneder und Florian Resetarits als Fridolin Weber/Thorwart bereits gesetzt. Im Ensemble werden darüber hinaus Daniel Eckert, Michael Schüler, Sebastian Smulders, Johan Berg, Nicolas Huart, Florian Sebastian, Vasilios Manis, Fabian Böhle, Kristian Lucas, Carl von Wegberg und Jan Altenbockum spielen. Amadé wird von Sophie Wilfert, Ilia Hollweg, Max Dörflinger und Lucas MacGregor zu sehen sein.

Die weiblichen Rollen werden in beiden Städten von Amelie Dobler als Nannerl Mozart, Susanna Panzner als Cäcilia Weber, Anna Hofbauer als Constanze Weber/Nissen, Ann Christin Elverum als Baronin von Waldstätten, Evita Komp, Alixa Kalasz, Celine Vogt, Sybille Lambrich, Dorothea Baumann, Lena Weiss, Melanie Gebhardt, Ruth Hausensteiner, Jessica Kessler, Anne Marijn Smulders, Nina Würzl, Ulrike Hallas, Maren Kern und Raphaela Pekovsek gespielt.

Kreativteam

Das Erfolgs-Leading Team der Weltpremiere von 1999 rund um Harry Kupfer (Regie), Yan Tax (Kostüm), Dennis Callahan (Choreographie) und Hans Schavernoch (Bühnenbild) zeichneten auch für die neue Fassung, die im September 2015 im Raimund Theater Premiere feierte, verantwortlich. Diese neue Version, die auch um ein Liebesduett von den Autoren Michael Kunze und Sylvester Levay bereichert wurde, geht nun von Wien über Duisburg bis nach Shanghai auf die Reise. Außerdem dabei sind Jürgen Hoffmann (Lichtdesign), Thomas Strebel (Sound-design) und Thomas Reimer (Videodesign). Die musikalische Leitung des 21-köpfigen Orchesters übernimmt Musikdirektor Ratan Jhaveri.

Wir haben uns die Inszenierung in Wien bereits angesehen. Hier findet ihr unsere Kritik: http://kulturpoebel.de/2015/10/mozart-das-musical-wenn-das-genie-zur-qual-wird/

Weitere Informationen gibt es unter: https://www.theater-am-marientor.de/programm/event/21-10-2016-mozart/

Beitragsbild: © VBW / Deen van Meer 2015

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Ramin Karimloo in Broadway-Produktion von „Anastasia“
Nächster ArtikelDas Musical des Monats: Jonathan Larsons „tick…tick…BOOM!“
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.