Die neuste Produktion von NBC, „Hairspray Live!“, ist noch nicht einmal ausgestrahlt worden und bereits jetzt wurde das nächste Projekt enthüllt: „Bye Bye Birdie Live!“ wird es sein. Die Rolle der Rose „Rosie“ Alvarez übernimmt dabei die Sängerin Jennifer Lopez.

„Broadway musicals and films fueled my childhood and ‚Bye Bye Birdie‘ was one of my favorites. I’m proud to be a part of the NBC family with ‚Shades of Blue‘ and I thought it would be a blast to take on one of their big live musicals.“

, sagt Jennifer Lopez dazu.

Die Regie übernimmt Harvey Fierstein, der bereits bei „Hairspray live!“ als Regisseur fungierte. Produziert wird das fünfte Live-Musical von Elaine Goldsmith-Thomas, Benny Medina, Craig Zadan und Neil Meron.

Das Musical

„Bye Bye Birdie Live!“ basiert auf dem Tony Award-prämierten Musical aus dem Jahr 1960. Bei der Uraufführung waren Dick van Dyke als Albert Peterson und Chita Rivera als Rosie zu sehen. Ersterer bekam für seine Performance den Tony Award, Rivera wurde nominiert, ging aber leer aus. Das Buch zum Musical stammt von Michael Stewart, Lee Adams schrieb die Texte und Charles Strouse komponierte die Musik. 1963 wurde das Musical verfilmt und erhielt immerhin eine Golden Globe-Nominierung. In Deutschland wurde das Musical erstmals am 27. Mai 2006 in Coesfeld aufgeführt.

Das Musical spielt im Amerika der 50er Jahre. Dort soll der Rock-’n‘-Roll-Star Conrad Birdie zum Militär eingezogen werden, was seine Fans, hauptsächlich bestehen aus weiblichen Teenagern, furchtbar schockiert. Um seinen neuen Song „One Last Kiss“ medienwirksam auszuschlachten kommt Rosie, die Assistentin und Verlobte von Birdies Agenten Albert Peterson auf die Idee Birdies Abschied im Fernsehen zu „feiern“, in dem er stellvertretend für alle einem einfachen Mädchen vom Lande in aller Öffentlichkeit einen Abschiedskuss gibt. Die Auserwählte findet Rosie, indem sie wahllos in die Kartei des Fanclubs greift: Es ist der Teenager Kim McAfee aus Sweet Apple in Ohio. Die Nachricht über die Ankunft von Conrad Birdie bringt sowohl Kim McAfee als auch die ganze Kleinstadt Sweet Apple gehörig durcheinander.

Nach „The Sound of Music Live!,“ „Peter Pan Live!“, „The Wiz Live!“ und „Hairspray Live!“, das am 7. Dezember 2016 ausgestrahlt wird, ist „Bye Bye Birdie“ schon die fünfte Musical-Produktion von NBC. Der Ausstrahlungstermin sowie die restliche Cast stehen noch nicht fest.

Beitragsbild: ©  KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Mel Brooks „Young Frankenstein“ kommt ans West End
Nächster ArtikelNews: Rob Fowler in neuem Jim Steinman-Musical „Bat Out Of Hell“
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.