Laut einem Bericht von Deadline.com ist nun eine weitere Musiktheater-Version eines erfolgreichen Kino-Blockbusters geplant: Die romantische Komödie „30 über Nacht“ aus dem Jahr 2004 soll zu einem Musical werden. Produziert wird das Projekt von Revolution Studios in Zusammenarbeit mit Andy Fickman, Dean Stolber und Todd Garner.

Das Buch zum Musical soll von den Drehbuchautoren Josh Goldsmith und Cathy Yuspa stammen, Musik und Texte werden von Alan Zachary und Michael Weiner („First Date“) beigesteuert. Der Film beinhaltete Songs wie Michael Jacksons „Thriller“ und Pat Benatars „Love is a Battlefield“, die eventuell auch für das Musical übernommen werden – der Großteil der Musik wird für die Bühnenversion jedoch neu komponiert und getextet.

Informationen zum Premierentermin, zum restlichen Kreativteam und zur Cast sind noch nicht bekannt.

Der Film

In den Hauptrollen in dem Film „30 über Nacht“, der über 96 Millionen Dollar einspielte, waren Hollywood-Stars wie Jennifer Garner, Mark Ruffalo, Judy Greer und Andy Serkis zu sehen. Die Geschichte handelt von der 13-jährigen Jenna (Garner), die davon träumt ihrem Außenseiterdasein und dem sozialen Druck der Middle School zu entflüchten und sich wünscht, dass sie bereits 30 wäre. Mit Hilfe eines Wunschpulvers, geht ihr Traum in Erfüllung und sie erwacht eines Morgens als erwachsene Frau und muss sich nun den Problemen ihres Arbeits- und Beziehungsalltags widmen.

Verpasst keine News mehr aus den Musical-Metropolen dieser Welt und liked unsere Facebook-Seite für das volle KULTURPOEBEL.de-Erlebnis!

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Neue Termine und Vorverkaufsstart für „Hamilton“ im West End
Nächster ArtikelNews: Besetzung für „Tanz der Vampire“-Neuinszenierung in St. Gallen steht fest
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.