Das Deutsche Theater München zeigt vom 18.07.2017 bis zum 06.08.2017 „Cats“ von Andrew Lloyd Webber in englischer Sprache. Die Produktion von David lan Productions in Zusammenarbeit mit Michael Watt ist eine Veranstaltung der BB Promotion GmbH und geht nach dem München-Aufenthalt auf Tour durch Deutschland.

Im Sommer 2017 kehrt mit der Münchner Produktion von „Cats“ das Original nach Deutschland zurück: direkt vom Londoner West End und in der Erfolgsproduktion, die 2015 als „Bestes Musical Revival“ für den Laurence Olivier Award nominiert war.

Nach der Münchner Spielzeit ist das Musical außerdem in Berlin (9.08.-19.08.), Frankfurt (23.8.-27.8.), Baden-Baden (29.8.-3.9.) und Bremen (5.9.-10.9.)zu sehen.

Die Cast wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Das Musical

„Cats“ wurde seit seiner Uraufführung 1981 in London mit dem Laurence Olivier Award, sieben Tony Awards und drei Drama Desk Awards ausgezeichnet und hat alle Rekorde gebrochen: Vom Londoner West End bis zum New Yorker Broadway – mit über 73 Millionen Zuschauern weltweit ist das Musical von Andrew Llyod Webber ein gefeierter Klassiker und zählt zu den Musicals mit der längsten Laufzeit überhaupt.

Die Story: Die Jellicle Katzen trefffen sich auf dem Schrottplatz zum alljährlichen Katzenball: Im Mondlicht einer magischen Nacht wetteifern listig-charmante Charaktere wie der Zauberkater Mister Mistoffelees, die wunderschöne Victoria oder der Bösewicht Macavity um das Geschenk eines zweiten Lebens.

Mehr Informationen zur „Cats-Tour“ gibt es unter http://www.bb-promotion.com/veranstaltungen/cats/

Verpasst keine News mehr aus den Musical-Metropolen dieser Welt und liked unsere Facebook-Seite für das volle KULTURPOEBEL.de-Erlebnis!

Beitragsbild: © Paul Lyden

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Murder Ballad“ in London – There’s always a killer…
Nächster ArtikelNews: Zusatztermine für Jonathan Larsons „tick…tick BOOM!” in Bremen
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.