Vom 28. Juni bis 23. Juli 2017 ist das britische Erfolgs-Musical „Billy Elliot“ erstmals in Deutschland zu sehen. Mehr! Entertainment holt die englischsprachige Tour-Produktion für vier Wochen ins Mehr! Theater am Großmarkt Hamburg.

Es wurde schon lange spekuliert, wann „Billy Elliot“ endlich nach Deutschland kommen würde. Mehr! Entertainment wagt nun den mutigen Schritt und bringt die englischsprachige Originalproduktion vom West End für eine begrenzte Spielzeit in die Hansestadt – samt Cast und Orchester. Die Show wird mit deutschen Untertiteln gezeigt. Eine eigenständige deutsche Produktion ist laut den Verantwortlichen vor allem an den strengen Jugendschutzrichtlinien hierzulande gescheitert.

Das Musical „Billy Elliot“

„Billy Elliot“ wurde von Stephen Daldry (Regie), Lee Hall (Buch und Liedtexte) sowie Peter Darling (Choreografien), die sich schon für den gleichnamigen Film verantwortlich zeichneten, für die Bühne adaptiert. Die Musik stammt von Sir Elton John.

Das Musical feierte im März 2005 seine West End-Premiere im Victoria Palace Theatre und hat seitdem über elf Millionen Menschen auf fünf Kontinenten begeistert. Darüber hinaus konnte es unter anderem zehn Tony Awards und fünf Olivier Awards gewinnen.

Basierend auf dem erfolgreichen Film, spielt das Musical vor dem Hintergrund des Minenarbeiterstreiks von 1984/85 in einer nördlichen Bergbaustadt. Entgegen aller Widerstände bahnt sich Billy seinen Weg vom Boxring an die Ballettstange, wo er eine Leidenschaft für den Tanz entwickelt, die letztendlich nicht nur seine Familie sondern die ganze Gemeinschaft inspiriert. Er kämpft für seinen Traum und verändert dadurch sein scheinbar vorgezeichnetes Leben für immer.

Produktionsinfos

Spieltermine: 28. Juni bis 23. Juli 2017
Premiere: 29. Juni 2017, 19:30 Uhr
Vorstellungen: Di bis Do 19:30 Uhr
Samstag 14:30 & 19:30 Uhr
Sonntag 14:00 & 19:00 Uhr
Preise: 29,90 bis 114,90 € (zzgl. 15% Vorverkaufsgebühr und 2 € Systemgebühr pro Ticket)
Hinweis: Das Musical wird in der englischsprachigen Originalversion mit deutscher
Untertitelung gezeigt.
Tickets: unter 01805-2001 (0,14 Euro/Min. aus dem dt. Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 Euro/Min.), www.eintrittskarten.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen

Beitragsbild: © Alastair Muir

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Trump attackiert „Hamilton“-Darsteller via Twitter
Nächster ArtikelReview: Grafenwechsel bei „Tanz der Vampire“ in München – Aus Borchert wird Ammann
Stephan Huber
„Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
Lieblings-Texter: Brian Yorkey
Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.