Am 17. Januar 2017 startet die US-Tour des Musicals „Something Rotten!“ im Boston Opera House. Nun wurde die komplette Cast für die Spieltermine in Nordamerika bekannt gegeben.

Drei der Hauptdarsteller in der aktuellen Broadway-Produktion im St. James Theatre werden mit auf Tour gehen: Rob McClure wird als Nick Bottom, Adam Pascal wird als Shakespeare und Josh Grisetti wird als Nigel Bottom auf der Bühne zu sehen sein. Die Tour-Cast wird außerdem von Maggie Lakis als Bea, Blake Hammond als Nostradamus, Autumn Hurlbert als Portia, Scott Cote als Brother Jeremiah, Jeff Brooks als Shylock, Lucy Anders, Kyle Nicholas Anderson, Kate Bailey, Daniel Beeman, Brandon Bieber, Mandie Black, Nick Rashad Burroughs, Ian Campayno, Pierce Cassedy, Eric Coles, Drew Franklin, Juliane Godfrey, Leah Hofmann, Kristie Kerwin, Ralph Meitzler, Patrick John Moran, Joel Newsome, Con O’Shea-Creal und Tonya Thompson komplettiert.

Mehr Infos und die vollständigen Tourdaten findet ihr hier: http://rottenbroadway.com/tour.php

Das Musical

„Something Rotten!“ ist seit dem 23. März 2015 am New Yorker Broadway zu sehen. Bis zu seiner letzten Show im Januar wird das Musical 742 Performances gespielt haben. Danach geht es auf US-Tour, die am 17. Januar 2017 im Boston Opera House startet.

Musik und Texte stammen von Wayne und Karey Kirkpatrick, das Buch schrieben Karey Kirkpatrick und John O´Farrell. Regie führt Chasey Nicholaw, der sich außerdem für die Choreografie verantwortlich zeichnet.

Das Musical spielt im Jahr 1595 und handelt von den Bottom-Brüdern, Nick und Nigel, die versuchen in der Theater-Welt Fuß zu fassen und dabei mit dem bereits zu großer Popularität gelangtem William Shakespeare konkurrieren.

Verpasst keine News mehr aus den Musical-Metropolen dieser Welt und liked unsere Facebook-Seite für das volle KULTURPOEBEL.de-Erlebnis!

Beitragsbild: © Joan Marcus

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Hinterm Horizont“ in Hamburg – Viel Potential
Nächster ArtikelNews: Trump attackiert „Hamilton“-Darsteller via Twitter
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.