Simply the best? Stage Entertainment entwickelt nun ein Musical, dass auf dem Leben von Tina Turner basiert. Heute findet eine erste Workshop-Präsentation in Anwesenheit der Pop-Legende selbst in London statt.

Über ein Jahr läuft der Entwicklungsprozess des Musicals bereits. Das Produktions- und Kreativteam für das neue Musical besteht aus Katori Hall, Frank Ketelaar, Kees Prins, Phyllida Lloyd (Regie), Mark Thompson (Set- und Kostümdesign), Anthony Van Laast (Choreografie) und Nicholas Skilbeck (musikalische Leitung).

Tina Turner selbst sagt dazu:

„We have been working on the musical for over a year now and today I am delighted to be able to share our news as we begin the next chapter of our journey. It has been wonderful to collaborate with Katori and Phyllida and to have my story nurtured by such an amazing creative team is thrilling. London has always had a very special place in my heart and it’s wonderful to be back.“

Tali Pelman, Group Creative Director von Stage Entertainment:

„It’s been an honour for us all to collaborate so closely with Tina Turner on this project. Tina is a music legend and her iconic songs are matched only by the power and inspiration of her remarkable and moving story. We are delighted to be working with Katori Hall, whose writing has a heart and humour that beautifully captures Tina’s life story, and to have the extraordinary director Phyllida Lloyd at the helm of such a talented creative team. It’s been exciting today to see the project move into its next phase.“

Viele Infos zum neuen Musical gibt es noch nicht, dafür aber eine Homepage: www.tinathemusical.com

Wir sind gespannt, ob das Tina Turner-Musical irgendwann auch seinen Weg nach Deutschland finden wird.

Beitragsbild: © Leonhard Foeger/Reuters

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „The Producers“ in Regensburg – Darf man das?
Nächster ArtikelNews: „Grease“-Tour kommt ins Deutsche Theater München
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.