„Hamilton“, Lin-Manuel Mirandas Meisterwerk und Welterfolg über die Geburt Amerikas, wird ab dem 21. November 2017 endlich im Londoner Victoria Palace Theatre zu sehen sein. Das Theater, das davor über 10 Jahre „Billy Elliot“ beheimatet hat, wurde anderthalb Jahre für mehrere Millionen Pfund renoviert.

Tickets für die Show sind heißbegehrt, so viel war zu erwarten und hat sich in den Priority Sales schon bestätigt. Der offizielle und öffentliche Vorverkauf für den Zeitraum vom 21. November 2017 bis 30. Juni 2018  beginnt am Montag, 30. Januar, genau 12.00 Uhr mittags (ACHTUNG! London ist uns eine Stunde hinterher, also um 13.00 Uhr deutscher Zeit!). Um euch die besten Plätze zu sichern und vor allem viel Frust zu ersparen, haben wir hier ein paar kleine Tipps für die Ticketbestellung für euch zusammengestellt. Weitere Informationen gibt es topaktuell im „Hamilton“-Twitter Feed.

© Joan Marcus

Seid vorbereitet

  • Die Karten werden über http://www.ticketmaster.co.uk/hamilton vertrieben. Ihr solltet unbedingt schon einmal auf dieser Seite vorbeischauen und euch einen Account anlegen, außerdem könnt ihr euch so schon mal mit der Website vertraut machen – wo muss ich später hin, wie sieht der Saal aus usw.…
  • Überlegt euch schon davor, wann ihr Hamilton in London sehen wollt. Wochenendtermine werden schnell vergriffen sein, wenn es euch möglich ist, geht am besten gleich auf einen Termin unter der Woche.
  • Haltet eure Kreditkarte bereit. Nein, es gibt kein Paypal oder Ähnliches.

    Bei der Buchung

  • Es gibt zwei Möglichkeiten zur Auswahl der Tickets: Entweder ihr geht über die Saalplanbuchung (Select Seats) und könnt eure Plätze dort auswählen oder ihr nehmt die Bestplatzbuchung (Find Seats for me). Die Bestplatzbuchung ist prinzipiell schneller, weil der Saalplan nicht laden muss und euch die Entscheidung abgenommen wird, allerdings habt ihr auch nicht so viel Kontrolle.
  • Beachtet, dass ihr maximal 6 Tickets kaufen könnt!
  • Für die Saalplanbuchung: Es ist eine kleine Fiesheit eingebaut, die euch sehr viel Zeit kosten kann. Es ist nicht erlaubt, einzelne Plätze frei zu lassen. Ist also gerade ein 3er Block verfügbar und ihr wollt 2 davon auswählen wird euch das System sagen, dass das nicht geht, da ihr eben diesen einzelnen Platz frei lasst. Überlegt euch also, ob ihr euren Cousin 2ten Grades mitnehmen wollt oder geht gleich auf andere Plätze, euch werden wertvolle Sekunden geraubt.
  • Lasst euch von den Preisen der Tickets nicht verwirren. Tickets in der Mitte sind die Premium Tickets und kosten um die 200 Pfund. In den Seiten, sobald es nicht mehr Premium ist, kosten sie dann nur noch 90 Pfund, die Sicht ist aber kaum schlechter. Schließt nicht darauf, dass alle Plätze in den Stalls (Parkett) den gleichen Preis haben.
  • Achtet auf das Kleingedruckte. Es gibt relativ viele restriced/limited view Plätze, also mit eingeschränkter Sicht. Das steht in dem Kasten, der erscheint, wenn ihr in der Saalplanbuchung mit dem Cursor über den entsprechenden Platz navigiert.
  • Auf https://seatplan.com/london/victoria-palace-theatre/ könnt ihr sehen, wie andere Leute die Sicht auf den Plätzen bewertet haben. Da das Theater durch die Renovierung mehr Sitzplätze zum Verkauf anbietet und außerdem die Sicht ja immer von dem Stück abhängt, ist das aber nur eine ganz grobe Hilfe. 

    © Joan Marcus / PR

Beim Abholen

  • Das System verkauft nur „Paperless Tickets“. Ihr bekommt per Mail einen Code zugeschickt und könnt eure Tickets dann in London am Box Office abholen. Denkt also unbedingt daran, euren Personalausweis und die Kreditkarte, die ihr zum Kauf verwendet habt, mitzunehmen. Falls das nicht möglich ist, lasst euch eine Vollmacht ausstellen.
  • Und noch etwas: Der Weiterverkauf eures Tickets ist streng verboten. Laut Website werden die gängigen Online Verkaufsstellen überwacht und sobald ein „Hamilton“- Ticket dort auftaucht, wird dieses für das Theater gesperrt. Riskiert es also nicht.
  • Wer über den Online-Verkauf an kein Ticket gekommen ist, hat noch bei der „Daily Lottery“ vor Ort täglich die Chance auf maximal 2 Tickets zu je 20 Pfund.

So, jetzt den 30. Januar ganz dick im Kalender einkringeln, eine Handy-Erinnerung auf 12.45 Uhr stellen und dann viel Spaß und Erfolg beim Ticketkauf!

Beitragsbild: © Joan Marcus