Am 18. März 2017 findet die deutschsprachige Erstaufführung des Musicals „Die Brücken am Fluss“ am Theater Trier statt. Mit dabei sind u.a. Carin Filipčić als Francesca und Hans Neblung als Robert Kincaid.

Neben Filipčić und Neblung werden Norman Stehr als Richard “Bud” Johnson, Chadi Yakoub als Michael, Mariyama Ebel als Carolyn, Sidone Smith als Marian/Sängerin, Conny Hain als Marge/Chiara/Ginny, Christopher Ryan als Charlie, Philipp Kirsch als Paolo und Lawrence Shawn Hutton als Junger Bud zu sehen sein.

Die Regie übernimmt Ulrich Wiggers. Das Kreativteam besteht außerdem aus Dean Wilmington (musikalische Leitung), Mathhias Winkler (Bühnenbild), Noélie Verdier (Kostümbild) und Thomas Heep (Regieassistenz).

Das Musical

„Die Brücken am Fluss“ (Originaltitel: „The Bridges of Madison County“) basiert auf dem Buch von Robert James Waller aus dem Jahr 1992. Das Buch zum Musical schrieb Marsha Norman, Musik und Texte stammen von Jason Robert Brown. Die Uraufführung fand am 20. Februar 2014 am Broadway statt.

Die Story: Die Farmersgattin Francesca Johnson ist ihrem Mann in seine Heimat Amerika gefolgt. Dort lernt sie den Fotografen und Weltenbummler Robert Kincaid kennen, der sie aus ihrem gesitteten Familienleben reißt.

Mit Meryl Streep und Clint Eastwood in den Hauptrollen begeisterte „The Bridges of Madison CountyMitte der 90er Jahre das Kinopublikum. Auch die Musicaladaption für den Broadway wurde von den Kritikern gefeiert und erhielt u. a. den Tony Award für die beste Musik. Zum ersten Mal in Deutschland ist das Werk nun als „Die Brücken am Fluss“ am Theater Trier zu sehen.

Alle Termine und Tickets gibt es auf http://teatrier.de/spielplan/die-bruecken-am-fluss/

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL.de/Lennart Schaffert

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Don Camillo & Peppone“ in Wien – „Klein war die Welt, so klein war die Welt…“
Nächster ArtikelNews: „Wicked“ gastiert in Zürich
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.