Stage Entertainment produziert gemeinsam mit der Folkwang Universität der Künste und Senator Film / Warner Bros. das neue Musical „Goethe! – Auf Liebe und Tod“ nach dem gleichnamigen Erfolgsfilm von Philipp Stölzl. Die Tryout-Premiere findet am 4. April 2017 an der Folkwang Universität in Essen-Werden statt.

„Goethe! – Auf Liebe und Tod“ ist ein neues Musical, das auf Grundlage des Films „Goethe!“ aus dem Jahre 2010 von dem Team kreiert wird, das auch für das Stage Entertainment-Musical „Das Wunder von Bern“ verantwortlich war. Im Mittelpunkt der dramatischen Handlung steht Goethe als die bekannteste deutsche Künstlerseele.

Die Musik stammt von Martin Lingnau, die Liedtexte schrieb Frank Ramond. Für Buch und Regie ist Gil Mehmert verantwortlich. Das Kreativteam besteht weiter aus Prof. Patricia Martin (musikalische Leitung), Simon Eichenberger (Choreographie) und Eva-Maria van Acker und Maria Wolgast (Ausstattung).

Das Musical wird mit Studierenden aus den Studiengängen Musical, Jazz und künstlerische Instrumentalausbildung aufgeführt. An ausgewählten Terminen werden Sabrina Weckerlin und Philipp Büttner ebenfalls zu sehen sein.

Die Handlung

Nachdem der junge und bisher erfolglose Johann Wolfgang von Goethe durch sein Jurastudium fällt, wird er von seinem Vater als Advokat an das Reichskammergericht im verschlafenen Wetzlar verbannt. Dort verliebt er sich unsterblich in die junge Lotte. Doch dann muss er erfahren, wie seine große Liebe sich mit seinem Vorgesetzten Kestner verlobt – und der Gerichtsrat spinnt eine Intrige, um den jungen Nebenbuhler loszuwerden. Goethe, der entschlossen ist, um seine Lotte zu kämpfen, geht ihm in die Falle und landet in Gefängnis. Doch Goethe gibt nicht auf und greift zur Feder. Goethes unglückliche Liebesgeschichte führt zur Veröffentlichung der Novelle „Die Leiden des jungen Werther“ – und ihr Erfolg macht ihn zum ersten Literaturstar Europas.

Termine:
04./05./07./10./11./12./18./19./20. April 2017 jeweils um 19.30 Uhr.

Termine mit Sabrina Weckerlin & Philipp Büttner:
04./05./19./20. April

Karten können unter karten@folkwang-uni.de reserviert werden.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Tanz der Vampire“ in St. Gallen – Liebe Fans, gebt dieser Inszenierung eine Chance!
Nächster ArtikelMusicalstar des Monats – Mathias Edenborn
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.