Mit dem Rock-Musical „Hedwig and the Angry Inch“ wagt das Studio Lev seine erste Produktion mit professionellen DarstellerInnen. Zudem eröffnet es damit seinen neuen Spielort in Kassel.

Die Premiere von „Hedwig“ findet am 26. Mai 2017 statt. Bis August werden im Studio Lev insgesamt 16 Shows gespielt und ein vielfältiges Rahmenprogramm auf die Beine gestellt.

Andreas Bieber spielt in der Produktion die Rolle der Hedwig. Er ist im deutschsprachigen Raum seit zwei Jahrzehnten als Musicaldarsteller erfolgreich und spielte bereits im Ronacher, im Theater an der Wien oder auch im Theater des Westens Berlin in Musicals wie „Ich war noch niemals in New York“ und „Joseph and the Technicolor Dreamcoat“.

An seiner Seite ist Alice Macura, die in Stücken wie „Evita“ und „Elisabeth“ mitspielte, als Yitzhak zu sehen. Regie führt Philipp Rosendahl, der zuletzt „Tschick“ oder auch „Ronja Räubertochter“ am Staatstheater Kassel inszenierte und seit 2009 mit Studio Lev zusammenarbeitet.

Das Ziel von Studio Lev: Die kultige Rock-Konzert-Lebensgeschichte von Hedwig soll faszinieren, Kassel für die Musicalszene sichtbarer machen und NachwuchstheatermacherInnen die Chance geben in einer Profi-Produktion mitzuwirken. Zudem wird als Teil des Gesamtkonzeptes ein neuer Spielort im Schillerviertel etabliert, der für Kultur- und Kreativschaffende aus Kassel eine neue Proben- und Aufführungsmöglichkeit sein wird.

Um die Gesamtkosten von rund 50.000 Euro zu stemmen, startete Studio Lev eine Startnext-Crowdfunding-Kampagne, die am Wettbewerb „Kultur macht schön“ von UNIKAT Kassel teilnimmt. Dabei muss nicht nur innerhalb eines Monats ab dem 08. März 2017 die Summe von 5.254 Euro zusammengetragen werden, sondern die Crowdfunding-Kampagne muss sich darüber hinaus gegen elf weitere Mitstreiter durchsetzen, um einen Zuschuss von 2.500 Euro für die meisten Projektförderer zu erhalten.

Ab sofort kann die Kampagne hier zum Beispiel durch den Kauf von Musicaltickets unterstützt werden.

Showtermine:

Fr 26.05.17, Sa 27.05.17, So 28.05.17
Sa 03.06.17, So 04.06.17
Fr 23.06.17, Sa 24.06.17, So 25.06.17,
Do 06.07.17, Fr 07.07.17, Sa 08.07.17, So 09.07.17,
Do 13.07.17, Fr 14.07.17, Sa 15.07.17, So 16.07.16

Termine Rahmenprogramm (Stand 08.03.17):

04. Mai 2017 – Pressetermin im Studio Lev
19. Mai 2017 – Offene Probe im Studio Lev
16. Juli 2017 – Drag yourself – Make Up Workshop mit Dalia Delatour
Weitere Termine folgen!

Mehr Infos zu „Hedwig and the Angry Inch“ gibt es hier.

Beitragsbild: © David Worm

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Grimm!“ in Wien – Es war einmal… Alles ganz anders!
Nächster ArtikelNews: Brian d’Arcy James kehrt zurück zu „Hamilton“
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.