Nachdem das Gerücht in den letzten Tagen schon die Runde machte, wurde es nun offiziell bestätigt: Brian d’Arcy James wird ab dem 14. April wieder als King George III in dem Broadway-Musical „Hamilton“ zu sehen sein.

Brian d’Arcy James war der erste Darsteller, der am Off-Broadway die Rolle des King George III übernahm. Nach ihm folgten Jonathan Groff, Andrew Rannells, Rory O’Malley und Taran Killam. Letzterer ist die aktuelle Besetzung und wird von Brian d’Arcy James abgelöst.

James gewann unter anderem den Drama Desk Award in der Kategorie Outstanding Actor in a Musical und den Outer Critics Circle Award für Best Actor in a Musical für „Shrek“ und wurde mehrfach für seine Rolle in dem Film „Spotlight“ ausgezeichnet. Darüber hinaus war er für seine Engagements in den Musicals „Something Rotten“, „Shrek“ und „The Smell of Success“ für Tony Awards nominiert.

Das Musical „Hamilton“

„Hamilton“ erzählt die Geschichte eines eher unbekannteren Gründervaters der USA, Alexander Hamilton, der es vom Immigranten zur rechten Hand George Washington`s brachte und ein bewegtes Leben in einer bewegten Zeit führte – bis zu seinem Tod durch die Hand des einstigen Freundes Aaron Burr im Schießduell. Autor und Komponist ist Lin-Manuel Miranda.

Das Musical gewann 2016 elf Tony Awards, darunter den Preis für das beste Musical und geht ab März 2017 auf US-Tour. Ab November 2017 wird es auch am Londoner West End zu sehen sein. Stage Entertainment gab kürzlich bekannt, dass „Hamilton“ 2019 auch in Deutschland und in den Niederlanden gespielt werden soll.

Beitragsbild: © Andrew H. Walker/Variety/REX/Shutterstock

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Andreas Bieber und Alice Macura in „Hedwig and the Angry Inch“ in Kassel
Nächster ArtikelNews: Zweite US-Tour von „Hamilton“ startet im Februar 2018
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.