Gestern wurden die Gewinner der diesjährigen Olivier Awards in der Londoner Royal Albert Hall bekannt gegeben.

Der Abräumer des Abends ist – wie erwartet – das Theaterstück „Harry Potter and the Cursed Child“. Die Produktion war für insgesamt elf Awards nominiert und gewann den begehrten Preis in neun Kategorien.

Zum besten neuen Musical wurde Tim Minchins und Danny Rubins „Groundhog Day“ (Beitragsbild) gekührt, Andy Carl gewann für seine Rolle in der Produktion den Award als bester Hauptdarsteller. Den Preis für die beste Darstellerin in einem Musical erhielt Amber Riley („Dreamgirls“).

Die Gewinner der Olivier Awards 2017

Hier findet ihr die vollständige Liste der Preisträger:

Best Actress

Billie Piper für „Yerma“ im Young Vic

Best New Comedy

„Our Ladies Of Perpetual Succour“ im National Theatre – Dorfman

Outstanding Achievement in an Affiliate Theatre

„Rotterdam“ in den Trafalgar Studios 2

White Light Award for Best Lighting Design

Neil Austin für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best Sound Design

Gareth Fry für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best Costume Design

Katrina Lindsay für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Blue-i Theatre Technology Award for Best Set Design

Christine Jones für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best Actor in a Supporting Role

Anthony Boyle für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best Actress in a Supporting Role

Noma Dumezweni für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best New Opera Production

„Akhnaten“ im London Coliseum

Outstanding Achievement in Opera

Mark Wigglesworth für „Don Giovanni and Lulu“ im London Coliseum

Best Revival

„Yerma“ im Young Vic

Best Actor

Jamie Parker für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Virgin Atlantic Best New Play

„Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best Director

John Tiffany für „Harry Potter And The Cursed Child“ im Palace Theatre

Best New Dance Production

„Betroffenheit“ von Crystal Pite und Jonathon Young im Sadler’s Wells

Outstanding Achievement in Dance

English National Ballet

Best Theatre Choreographer

Matthew Bourne für „The Red Shoes“ im Sadler’s Wells

Outstanding Achievement in Music

„School Of Rock The Musical“

Best Entertainment and Family

Matthew Bourne für „The Red Shoes“ im Sadler’s Wells

Best Actor in a Supporting Role in a Musical

Adam J Bernard für Dreamgirls im Savoy Theatre

Best Actress in a Supporting Role in a Musical

Rebecca Trehearn für „Show Boat“ im New London Theatre

Magic Radio Best Musical Revival

„Jesus Christ Superstar“ im Regent’s Park Open Air Theatre

Best Actor in a Musical

Andy Karl für „Groundhog Day“ im The Old Vic

Best Actress in a Musical

Amber Riley für „Dreamgirls“ im Savoy Theatre

Mastercard Best New Musical

-„Groundhog Day“ im The Old Vic

Special Award Winner

Kenneth Branagh

Mehr Infos zu den Olivier Awards findet ihr hier.

Beitragsbild: © Manuel Harlan

TEILEN
Vorheriger ArtikelGewinnspiel: 2 Karten für „Shrek“ in Tecklenburg!
Nächster ArtikelNews: „Spamalot“ mit Pia Douwes und Uwe Kröger ab August im Zeltpalast Merzig
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.