Gemeinsam mit dem irischen Dramatiker Enda Walsh schrieb David Bowie das Musical „Lazarus“, das kurz vor seinem Tod in New York uraufgeführt wurde. Ab Februar 2018 ist dieses als deutschsprachige Erstaufführung am Düsseldorfer Schauspielhaus zu sehen.

Regie führt Matthias Hartmann, der als Intendant das Bochumer Schauspielhaus, das Schauspielhaus Zürich und das Wiener Burgtheater leitete. Die Cast sowie die genauen Spieltermine wurden noch nicht bekannt gegeben.

Das Musical

„Lazarus“ knüpft an eine Geschichte an, in der Bowie einst eine Hauptrolle spielte: 1976 war er als Thomas Jerome Newton in dem Film „Der Mann, der vom Himel fiel“ von Nicolas Roeg zu sehen. Die Story des Musicals ist ein Sequel zu dem Film: Der Außerirdische Newton war auf der Erde gelandet, auf der Suche nach Wasser für seinen Heimatplaneten. Er verliebte sich, plante seine Rückkehr – aber zerbrach schließlich an der Kälte der menschlichen Zivilisation. Seither lebt er unter uns, als gewöhnlicher Erdenbewohner. Er wird von seinen Dämonen gejagt, die er mit Gin verscheucht, und von einer vergangenen Liebe gequält. Seine Unsterblichkeit peinigt ihn, und er sehnt sich nach Erlösung. Als eine weitere verlorene Seele in sein Leben tritt, schöpft Newton Hoffnung: Könnte sie ihm dabei helfen, seine lang ersehnte Reise anzutreten?

„Lazarus“ wurde am 7. Dezember 2015 am Off-Broadway uraufgeführt und lief von November 2016 bis Januar 2017 im Londoner West End. Bei beiden Produktionen war „Dexter“-Star Michael C. Hall in der Hauptrolle zu sehen.

Hier geht´s zur Website des Düsseldorfer Schauspielhauses.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: Das sind die Nominierten der Tony Awards 2017
Nächster ArtikelNews: Deutschsprachige Erstaufführung von „Rock of Ages“ 2018 am Theater Ulm
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.