Das Theater Dortmund veröffentlichte heute das Spielzeitheft für die Saison 2017/2018. Unter den Premierenankündigungen befindet sich auch das Musical „Hairspray“.

Am 21. Oktober 2017 feiert „Hairspray“ Premiere und ist insgesamt an 16 Terminen am Theater Dortmund zu sehen.

Die musikalische Leitung übernimmt Philipp Armbruster, für die Regie und Choerografie ist Melissa King verantwortlich. Das Kreativteam besteht weiter aus Knut Hetzer (Bühne), Judith Peter (Kostüme), Wiebke Hetmanek (Dramaturgie), Paula Krapp (Regieassistenz), Emine Güner (Bühnenbildassistenz), Luca de Marchi (Studienleitung), Alexander Becker und Ulas Nagler (Inspizienz) und Adriana Naldoni (Soufflage).

Auf der Bühne werden Marja Hennicke (Tracy Turnblad), Ks. Hannes Brock (Edna Turnblad), Fritz Steinbacher (Wilbur Turnblad), Annakahtrin Naderer (Penny Pingleton), Morgan Moody (Corny Collins), Jörn-Felix Alt, Tobias Joch (Link Larkin), Tamara Weimerich (Velma von Tussle), Marie-Anjes Lumpp (Amber von Tussle), Michael B. Sattler (Seaweed J. Stubbs), Dapheny Oosterwolde (Inez), Deborah Woodson (Motormouth Maybelle), Johanna Schoppa (Prudy Pingleton u.a.), Andreas Christ (Mr. Punky, Mr. Spritzer u.a.), Taryn Anne Nelson (Cindy Watkins), Denise Lucia Aquino (Peaches), Anneka Dacres (Pearl), Lorenzo Kolf, Giovanni Eduard Menig (Motormouth Dancers) sowie Karina Kettenis, Myriam Küppers, André Kuhmann, Romina Markmann, Anton Schweizer, Jendrik Sigwart, Simon Staiger und Sara Taimouri als Nicest Kids in Town stehen.

Das Musical

Das Musical „Hairspray“ wurde 2002 am New Yorker Broadway uraufgeführt und lief dort bis 2009. Die deutschsprachige Uraufführung fand 2008 im Theater St. Gallen in der Schweiz statt. Die übergewichtige Schülerin Tracy Turnblad lebt mit ihrer ebenso übergewichtigen Mutter Edna und ihrem Vater Wilbur im Jahr 1962 in Baltimore. Ihre einzige echte Freundin ist die Außenseiterin Penny Pingleton, die von ihrer Mutter permanent unterdrückt und bevormundet wird. Tracys größter Traum ist es, in der „Corny-Collins-Show“ mitzutanzen, der angesagtesten Show des Lokalfernsehens, in der nur die hübschesten und beliebtesten Teenager der Stadt tanzen. Während ihre Mutter skeptisch ist und Angst hat, dass ihre Tochter wegen ihres Aussehens verspottet wird, unterstützt ihr Vater sie und macht ihr Mut, dass man seine Träume verwirklichen soll.

Die Musik stammt von Marc Shaiman, das Buch von Mark O’Donnell und Thomas Meehan. Die Songtexte schrieben Scott Wittman und Marc Shaiman.

Mehr Informationen zu „Hairspray“ in Dortmund gibt es hier.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL/Lennart Schaffert

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „Dear Evan Hansen“ geht auf US-Tour
Nächster ArtikelIn eigener Sache: KULTURPOEBEL.de-Gründer starten Musical-Produktionsunternehmen – Warum machen die das?
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.