Soeben wurde auf der Facebook-Seite des Musicals „Tanz der Vampire“ der Darsteller verkündet, der ab dem 1. Juni 2017 die Rolle des Graf von Krolock in Stuttgart übernehmen wird: Thomas Borchert wird den Vampir bis zum 9. Juli verkörpern.

Hier ist das Video mit der Ankündigung von Thomas Borchert selbst:

TANZ DER VAMPIRE: Der neue Graf von Krolock stellt sich vor

In wenigen Wochen lädt der nächste Graf zum Mitternachtsball (1.6. – 9.7.). Seine Videobotschaft hat uns gerade erreicht:

Posted by Tanz der Vampire – Deutschland on Freitag, 5. Mai 2017

Das Musical

Das „Grusical“ über den Vampirforscher Professor Abronsius und seinen jungen Assistenten Alfred, die zusammen in Transsilvanien endlich auf das Ziel ihrer langen Reise stoßen und sich in einer turbulenten und witzigen Vampirjagd im Schloss des Grafen von Krolock wiederfinden, hat seit seiner Uraufführung im Jahr 1997 im Wiener Raimund Theater Kultstatus erreicht.

Buch und Lyrics stammen von Michael Kunze, die Musik schrieb Jim Steinman. Das Musical basiert auf Roman Polańskis gleichnamigem Film von 1967. Seit der Uraufführung wurde „Tanz der Vampire“ in vielen europäischen Ländern sowie den USA und Japan aufgeführt.

Hier geht´s zu unserer Rezension der aktuellen Produktion.

Mehr Infos zu „Tanz der Vampire“ in Stuttgart gibt es hier.

Beitragsbild: © Eventpress

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „Amélie“ beendet Spielzeit am Broadway
Nächster ArtikelNews: Pläne für „Anastasia“ in Deutschland
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.