Am 19. und 20. Juni wird ein Reading für das Jane Austen-Musical „Austen’s Pride“ in New York stattfinden. Mit dabei sind u.a. Kara Lindsay („Wicked“) als Elizabeth Bennet und Ryan Silverman („Phantom der Oper“) als Fitzwilliam Darcy.

An dem Reading werden außerdem Lisa O’Hare als Jane Austen, Courtney Balan als Cassandra Austen, Andy Huntington Jones als George Wickham, Kimberly Doreen Burns, Darius Crenshaw, Katie Dixon, Caroline Innerbichler, Kevin Nietzel, Brian Owen, Michele Ragusa, Conor Ryan, Kelly Swint, Lucas Thompson, Madeleine Claire Trumble, Zach Williams und Nick Wyman teilnehmen. Regie führt Igor Golden.

Das Musical

Buch, Musik und Texte stammen von Lindsay Warren Baker und Amanda Jacobs.

In „Austen’s Pride“ geht es um die Schriftstellerin Jane Austen selbst, die auf der Suche nach einem Stoff für ihr nächstes Buch ist. Ihre Schwester Cassandra macht sie auf ein frühes Manuskripft Austens namens „First Impressions“ aufmerksam, welches Austen ihrer Schwester zuliebe in dem Musical auf der Bühne zum Leben erweckt und daraufhin daraus ihr nächstes Buch „Pride and Prejudice“ (deutsch: „Stolz und Vorurteil“) entwickelt.

Das Musical befindet sich schon seit Jahren in der Entwicklung, wurde jedoch bereits 2011 beim New York Musical Theatre Festival mehrfach ausgezeichnet. Wann „Austen’s Pride“ in der finalen Fassung vor Publikum gezeigt wird, ist noch nicht bekannt.

Mehr Infos zum Musical gibt es hier.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL

TEILEN
Vorheriger ArtikelRecap: Die Höhepunkte und Enttäuschungen der Tony Awards 2017
Nächster ArtikelReview: „Big Fish“ in Mainz – Wenn die Musical Inc. Drachen bekämpft
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.