Erst im Mai übernahm Josh Strickland die Rolle des Tarzan von Alexander Klaws. Im August folgt schon der nächste Wechsel: Anton Zetterholm wird ab dem 01. August 2017 in der Titelrolle zu sehen sein.

Anton Zetterholm gewann 2008 die Castingshow „Ich Tarzan, Du Jane!“ und stand von Oktober 2008 bis Mai 2010 im Theater Neue Flora in Hamburg als Tarzan auf der Bühne. Danach war er in verschiedenen Musical-Produktionen zu sehen, darunter „Wicked“ (Fiyero), „Tanz der Vampire“ (Alfred) und „Les Misèrables“ (Enjolras).

Das Musical „Tarzan“

Tarzans Geschichte ist weltberühmt und hat bis heute viele Generationen begeistert: Nach einem Schiffbruch nahe der Küste Afrikas wird der kleine Tarzan mit seinen Eltern an einen menschenleeren Strand gespült. Vater und Mutter werden Opfer eines Leopardenangriffs und das Kind bleibt als Waise zurück. Das Gorilla-Weibchen Kala nimmt sich seiner an und zieht ihn in der Gemeinschaft der Affen groß. Nicht allen ist er gleichermaßen willkommen. Clan-Oberhaupt Kerchak sieht ihn als Eindringling, der eine Gefahr für seine Sippe darstellt. Und auch Tarzan spürt, dass seine Wurzeln eigentlich woanders liegen. Jahre später trifft eine Expedition im Dschungel ein und Tarzan – mittlerweile ein junger Mann – steht zum ersten Mal Menschen gegenüber. Unter ihnen ist die hübsche Jane. Diese Begegnung ist der Anfang einer großen Liebe, die sie schon bald vor die wichtigste Entscheidung ihres Lebens stellt.

Aktuell ist „Tarzan“ in Oberhausen zu sehen. Es ist bereits die dritte Station für das Disney-Musical, das im Oktober 2008 im Stage Theater Neue Flora Premiere feierte und nach fünf Jahren Laufzeit im Herbst 2013 ins Stuttgarter Apollo Theater umzog.

Mehr Informationen über „Tarzan“ in Oberhausen gibt es hier.

Tarzan-Deutsche Originalversion des Musicals

Price: EUR 18,73

4.4 von 5 Sternen (85 customer reviews)

8 used & new available from EUR 1,58

Beitragsbild: © Stage Entertainment

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „Der Glöckner von Notre Dame“ ab Februar 2018 in Stuttgart
Nächster ArtikelNews: „Footloose“ ab September 2017 in Darmstadt
Marina Pundt
"After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music." - (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): "Hedwig and the Angry Inch", "Next to Normal", "American Idiot", “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.