Die Besetzung für Hamburgs Produktion von „Kinky Boots“ stehen fest: U.a. werden Gino Emnes (41) als „Lola“ und Dominik Hees (28) als „Charlie“ zu sehen sein.

Die beiden sind keine Unbekannten, denn sie standen bereits auf den großen Musicalbühnen: Gino Emnes spielte „Simba“ in Disneys „Der König der Löwen“ in Hamburg, „Eddie“ in „Sister Act“ (Stuttgart & Berlin) und „Apollo Creed“ in „Rocky“ (Hamburg & Stuttgart), und Dominik Hees ist dem Musicalpublikum u.a. als „Helmut Rahn“ aus „Das Wunder von Bern“ (Hamburg) oder „Buddy“ aus „Buddy – Das Buddy Holly Musical“ (Essen) bekannt.

Die Cast besteht weiter aus Franziska Schuster, Benjamin Eberling, Tilman Madaus, Jeannine Michele Wacker, Frank Logemann, Luther Raphael Simon, Steffi Irmen, Kaatje Dierks, Jana Stelley, Fleur Alders, Paolo Avanzini, Pedro Antonio Batista Gonzalez, Antonio Calanna, Marco Heinrich, Denise Jastraunig, Dorival Junco Art., Linda Konrad, Raúl Martin Rodriguez, Albeneir Monteiro, Taddeo Pellegrini, Laura Pfister, Alex Snova, Ronnie Veró Wagner, Stephan Zenker, Boris Böhringer, Tayler Davis, Robert Knorr, Sebastian Krolik, Cleiton Jose Sia, Marlon Wehmeier und Merel Zeeman.

Das Musical

„Kinky Boots“ handelt von Charlie Price (Dominik Hees), der die heruntergekommene Schuhfabrik seines Vaters in der englischen Provinz erbt. Um die Firma zu retten, sucht Charlie nach einer Idee, die das Unternehmen zurück zu alter Größe führen kann. Als er durch Zufall die Drag-Queen Lola (Gino Emnes) kennenlernt, finden die beiden die Nische, die Price & Son retten soll: Schrille, modische und zugleich stabile Schuhe und Stiefel für Drag-Queens – Kinky Boots. Die Fabrikarbeiter von Price & Son sind zunächst wenig begeistert von diesem Plan, doch Charlie und Lola nutzen ihre neu gewonnene Freundschaft, um für ihre Idee und das Vermächtnis von Charlies Vater zu kämpfen.

Am 12. Oktober beginnen die Proben für „Kinky Boots“ in Hamburg. Der Erfolgsmusical läuft seit März 2013 am New Yorker Broadway und seit August 2015 am Londoner West End, sowie auch in Korea (Auszeichnung als „Bestes Musical“), Toronto (Auszeichnung als „Bestes Musical“), Japan und Australien. Bei der Verleihung der Tony Awards 2013 wurde das Stück sechsmal ausgezeichnet, unter anderem als „Bestes Musical“. Auch die Londoner Produktion wurde bei den Laurence Olivier Awards 2016 mehrfach ausgezeichnet, unter anderem als „Bestes Neues Musical“.

Die Pop-Ikone und Songschreiberin Cyndi Lauper kreierte für „Kinky Boots“ einen einzigartigen Gute-Laune Soundtrack, der für seine Ohrwurm-Hits sogar mit einem Grammy-Award ausgezeichnet wurde. Das Buch stammt von Theater- und Schauspiellegende Harvey Fierstein. Die Regie und Choreografie übernahm der mehrfache Tony Award-Gewinner Jerry Mitchell. Die weitere Besetzung für die Hamburger Spielzeit wird zeitnah bekannt gegeben.

Mehr Infos zu „Kinky Boots“ in Hamburg gibt es hier.

Beitragsbild: © Stage Entertainment

TEILEN
Vorheriger ArtikelNews: „Groundhog Day“ beendet Broadway-Spielzeit
Nächster ArtikelNews: „Bat Out Of Hell“ kehrt 2018 nach London zurück
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.