Im Sommer 2018 wird das neue Musical „Moulin Rouge“ im neu renovierten Emerson Colonial Theatre in Boston zu sehen sein, bevor es danach an den Broadway weiter zieht.

Basierend auf dem Film aus dem Jahr 2001, inszenieren Alex Timbers (Regie), Sonya Tayeh (Choreografie), Justin Levine (musikalische Leitung, Orchestrierung) Matt Stine (Music producer), Derek McLane (Szenendesign), Catherine Zuber (Kostüme), Justin Townsend (Lichtdesign), Peter Hylenski (Sounddesign) und David Brian Brown (Haar- und Perückendesign) die Welturaufführung von „Moulin Rouge“ in Boston. Genaue Spieltermine sowie der Zeitpunkt des Umzugs an den Broadway stehen noch nicht fest. Die Cast wurde ebenfalls noch nicht veröffentlicht, in einem Workshop für das neue Musical sind Aaron Tveit und Karen Olivo als Christian und Satine gesetzt. Ob sie auch bei der Uraufführung dabei sein werden, ist noch nicht bekannt.

Die Story

Im Montmarte-Viertel in Paris lernt der Schriftsteller und Poet Christian eine Sängerin namens Satine im Moulin Rouge Cabaret kennen und verliebt sich in sie. Die fantasievolle Liebesgeschichte entführt den Zuschauer in das Paris des beginnenden 20. Jahrhunderts und wird wie im Film durch bekannte Pop-Songs begleitet. Dabei wird die Musik aus dem Film durch Lieder aus den vergangenen 15 Jahren ergänzt, welche erst nach der Veröffentlichung des Films 2001 geschrieben wurden.

Beitragsbild: © KULTURPOEBEL

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „Hair“ im Capitol Mannheim – Make love, not war
Nächster ArtikelNews: Elisabeth Hübert und David Boyd führen „Mary Poppins“-Cast in Hamburg an
Marina Pundt

„After silence, that which comes nearest to expressing the inexpressible is music.“ – (Aldous Huxley)

Lieblings-Musical(s): „Hedwig and the Angry Inch“, „Next to Normal“, „American Idiot“, “Once”
Lieblings-Komponist: Jeder, der es schafft, mich mit seiner Musik zum Tanzen oder zum Weinen zu bringen. Oder beides gleichzeitig.
Lieblings-Texter: Stephen Trask
Musical-Fan seit: … ich entdeckt habe, dass es Musicals mit Tiefgang und Rock-Musik gibt.
An Musicals fasziniert mich: … wie Energie und Emotionen durch Musik, Schauspiel und Tanz von der Bühne in den Publikumsraum übertragen werden.