Das Theater Lüneburg beherbergt in seinen drei Spielstätten jede Saison mehrere Musicals. Nun möchte sich das Haus auch neuer Stücke widmen. Als erstes konzertantes Tryout ist am 23.06.2018 „Das Bildnis des Oscar Wilde“ von Thomas Dorsch (Musik) und Thomas Lange (Buch) im Großen Haus zu sehen. Ensemble-Mitglied Ulrich Kratz und Maricel verkörpern die Hauptrollen von Oscar und seiner Frau Constance Wilde. Als Moderator führt der Chef-Dramaturg Friedrich von Mansberg durch das Stück.

Inhaltlich geht es um die letzten Lebensjahre eines der erfolgreichsten Romanautoren und Dramatikern des 19. Jahrhundert. Oscar Wilde (Bild) verstand es wie kein anderer Autor seiner Zeit, der viktorianischen Gesellschaft humorvoll den Spiegel vorzuhalten und mit dem Finger auf die Doppelmoral seiner Zeit zu zeigen. Doch er ist auch sehr umstritten. Auf dem Höhepunkt seines Schaffens ist es gerade diese diese Gesellschaft, die ihn für seine gelebte Homosexualität ins Gefängnis bringt: Er verliert sein Ansehen, seine Familie untersagt ihm den Kontakt und selbst die Urheberrechte an seinen Werken werden ihm aberkannt. Bereits mit 46 stirbt er verarmt im Pariser Exil.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Musikalische Leitung – Thomas Dorsch
  • Moderation – Friedrich von Mansberg
  • Bildnis, Robert Ross, Lord Alfred Douglas – Alexander Tremmel
  • Oscar Wilde – Ulrich Kratz
  • Constance Wilde – Maricel
  • Lady Wilde – Claudine Tadlock
  • James Abott Mac Neill Whistler, Alfred Taylor, Staatsanwalt – Karl Schneider
  • Marquess of Queensberry – Wlodzimierz Wrobel
  • Richter – Steffen Neutze

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.