Bereits seit fünfundzwanzig Jahren gibt es die „Sailor Moon“-Musicals, genannt „Sera Myu“. Zwar mit Unterbrechungen, doch die Musicalversion der Geschichte rund um die Kriegerinnen für Liebe und Gerechtigkeit ist erfolgreich wie nie! Vom 21. September bis 30. September wird die sogenannte erste Arc des „Sailor Moon“-Mangas zusammen mit Mitgliedern der Idolband Nogizaka46 in Akasaka ACT Theater in Tokio erneut adaptiert. Auch, wenn dies offiziell „nur“ ein „Sailor Moon“-Musical ist, mit dem Sera Myu geht es nächstes Jahr weiter. Die Rolle des Tuxedo Mask wird von einer alten Bekannten übernommen: Mikako Ishii spielte in den letzten Jahren die Sailor Pluto. Die ersten Auftritte im Juni hat sie schon hinter sich, für den September wechseln jedoch die Darstellerinnen der Sailorkriegerinnen. Tickets für den Kampf gegen das Dark Kingdom sind seit kurzem hier erhältlich.

Doch auch in Europa kommen Fans auf ihre Kosten: Die von der vorhergehenden Musicalproduktion unabhängige „Pretty Guardian Sailor Moon – The Super Live„-Show wandert, nach Auftritten vom 31. August bis zum 9. September in Tokio, am 3. und 4. November ins Palais des Congrès de Paris. Karten gibt es leider noch nicht, man sollte sich die Show aber auf keinen Fall entgehen lassen! Hier wird ebenfalls aus dem reichhaltigen Darstellerpool geschöpft: Riona Tatemichi, die in der Vergangenheit verschiedenste Rollen übernahm, zuletzt Sailor Star Maker im 2017er Stück „Le Mouvement Finale“ gibt den Tuxedo Mask. Sie ist eine äußerst umtriebige Darstellerin; eine ihrer bekannteren Rollen ist beispielsweise die der Juri in der Musicalversion von „Revolutionary Girl Utena“ (März 2018). Die Choreografie übernimmt Ueno Takahiro.

Und auch Fans nehmen es sich zum Anlass, das Jubiläum zu feiern: Das Fanprojekt SailorMoonGerman kooperiert mit der Showgruppe YUME, um am 3. August auf der AnimagiC eine Revue auf die Bühne zu bringen. Es wird ein Ticket für die Mannheimer Convention (die ebenso einen runden Geburtstag feiert!) benötigt, um die Show zu sehen. Mit dabei sind Gesangs- und Tanzauftritte, sowie viele Informationen rund um die Erfolgsgeschichte Sera Myu. YUME trat zuletzt 2015 und 2016 mit „Kaosu no Tan Pure“ auf, damals zum zwanzigjährigen Bestehen der beliebten Animeserie in Deutschland (KULTURPOEBEL.de berichtete).