Wenn „Sugar – Manche mögen’s heiß“ am 04.02.2019 Premiere am Theater Münster feiert, werden Florian Soyka als als Joe / Josephine und Gunter Sonneson als Sir Osgood Fielding dabei sein. Jule Stynes, Bob Merrills und Peter Stones Verwechslungskomödie aus dem Jahr 1972 basiert auf Billy Wildes Erfolgsfilm (1959) mit Marilyn Monroe. In Münster inszeniert Ulrich Peters, die musikalische Leitung übernimmt Thorsten Schmid-Kapfenburg. Gesielt wird in der deutschen Übersetzung von Peter Ensikat.

Die arbeitslosen Musiker Joe und Jerry müssen in Chicago 1929 vor Gangstern fliehen und geraten so als Frauen verkleidet in Sweet Sues Damenkapelle, die in Miami Beach auftritt. Beide haben ein Auge auf die Ukulele-spielende Sugar Kane geworfen. Dazu sind die Gangster zufällig im gleichen Hotel und Joe alias Daphne muss sich den Avancen von Sir Osgood Fiedling erwehren.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Musikalische Leitung – Thorsten Schmid-Kapfenburg
  • Inszenierung – Ulrich Peters
  • Choreografie – Jason Franklin
  • Bühnenbild – Andreas Becker
  • Kostüme – Götz Lanzelot Fischer
  • Dramaturgie – Ronny Scholz
  • Joe (Josephine) – Florian Soyka
  • Jerry (Daphne) – Christoph Rinke
  • Sugar Kane – Ulrike Knobloch
  • Sir Osgood Fielding – Gerhard Mohr
  • Sweet Sue – Suzanne McLeod
  • Bienstock – Gunter Sonneson
  • Spats Palazzo – Jason Franklin
  • Dude (Gang Spats) – Lars Hübel
  • Gangster (Gang Spats) – Juan Sebastián Hurtado Ramírez
  • Knuckels Norton – Frank Göbel
  • 1. Gangster (Gang Knuckels) – Alexandre Partzov
  • 2. Gangster (Gang Knuckels) – Kiyotaka Mizuno
  • Impresario / Reporter – Christian-Kai Sander
  • Automechaniker – Jae Joon Pak
  • Taxifahrer – Andriy Kulinich
  • Rosella – Katarzyna Grabosz
  • Dolores – Melanie Spitau
  • Mary Lou – Christina Holzinger
  • Olga – Barbara Bräckelmann

Bis 11.07.2019 stehen bisher 15 Vorstellungen auf dem Spielplan. Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier

Beitragsbild: © Oliver Berg