Thomas Winter inszeniert die Deutschsprachige Erstaufführung von „Daddy Langbein (Daddy Long Legs)“ im Loft des Theaters Bielefeld. Auf der Bühne des Zwei-Personen Musicals stehen Jeannine Michèle Wacker und Gero Wendorff. Für die deutsche Adaption sorgen Marie-Luise Schottleitner und Martin Fischerauer. Premiere ist am 25.11.2018.

Das Stück aus 2009 nach dem 1912 erschienenen Roman von Jean Webster mit Musik und Liedtexten von Paul Gordon („Jane Eyre“) und dem Buch von John Caird war 2012 in London zu sehen. Es handelt von der 18-jährigen Jerusha Abbott, die erfährt, dass ihre College-Ausbildung von einem der Mäzene ihres Waisenhauses finanziert wird, wenn sie ihm jeden Monat einen Brief schreibt. Sie muss akzeptieren, weder eine Antwort zu erhalten noch ihren Gönner je zu begegnen. Da sie seine langen Beine als Schatten gesehen hat, nennt sie ihn „Daddy Langbein“ (englisch „Daddy Long Legs“ für Weberknecht). Aus dem einseitigem Briefwechsel wird rasch ein emotionales Versteckspiel, das für beide überraschende Wendungen bereithält.

Die Musikalische Leitung übernimmt William Ward Murta, der Musical-Kapellmeister des Theater Bielefeld. Die letzte Deutschsprachige Erstaufführung dort war „John & Jen“ Anfang 2018. In der aktuellen Spielzeit stehen dort außerdem die Musicals „My fair Lady“ und „Lazarus“ auf dem Spielplan.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Musikalische Leitung – William Ward Murta
  • Regie – Thomas Winter
  • Bühne – Yulia Lebedeva
  • Dramaturgie – Jón Philipp von Linden
  • Mit – Jeannine Michèle Wacker, Gero Wendorff

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.