Einige kleine Bühnen in London bieten in den nächsten Monaten interessante Spielpläne: Das Charing Cross Theatre zeigt Jeanine Tesoris „Violet“, im Upstairs At The Gatehouse gibt es „Nice Work If You Can Get It“, das Southwark Playhouse bringt Andrew Lloyd Webbers „Aspects of Love“ und das Arts Theatre „Six“ von Toby Marlow und Lucy Moss als Wiederaufnahme.

Das Off-Broadway-Musical „Violet“ aus dem Jahr 1997 handelt von einer entstellten jungen Frau, die sich 1964 – in der Hoffnung auf eine Heilung – auf eine lange Busreise durch die USA begibt. Durch die Reflektion ihrer Kindheit und den Reaktionen der anderen Menschen verändert sich ihr Leben. In den Hauptrollen werden Kaisa Hammarlund als Violot, Matthew Harvey als Monty und Jay Marsh als Flick zu sehen sein. Gespielt wird vom 14.01. bis 06.04.2019. Weitere Infos und Tickets erhaltet ihr hier.

Das Upstairs At The Gatehouse im Londoner Stadtteil Highgate zeigt vom 12.12.2018 bis 27.01.2019 das mit zwei Tony Awards ausgezeichnete Stück „Nice Work…“ aus dem Jahr 2012 von Joe DePietro mit dem Material von George und Ira Gershwin. Es inszeniert John Plews, zur Besetzung gehören Adam Crossley, Fraser Fraser und Nova Skipp. Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.

In Jonathan O’Boyles Inszenierung von „Aspects of Love“, die vor ihrer Spielzeit vom 07.01. bis 09.02.2019 in Manchester lief,  sind u.a. Felix Mosse als Alex, Kelly Price als Rose, Madalena Alberto als Giulietta und Jerome Pradon als Geroge dabei. Das Stück aus dem Jahr 1989 handelt vom jungen Alex, der in den 23 Jahren der Handlung einige Affären hat. Weitere Infos und Tickets erhaltet ihr hier.

In „Six“ melden sich die sechs Frauen des britischen Königs Henry VIII (1491 bis 1547) zu Wort. Die Ehen wurden teils annulliert, teils durch Hinrichtung der Gattin beendet. Das als Pop-Konzert konzipierte Stück lief bereits vom 30.08. bis 14.10.2018 im Arts Theatre und ging danach auf Tour; vom 17.01. bis 05.05.2019 kehrt es zurück. Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.

Über „Little Miss Sunshine“, das vom 21.03. bis 11.05.2019 im Arcola Theatre gezeigt wird, berichteten wir bereits (Link)