Cole Porters Klassiker „Kiss me, Kate“ hat in Hardy Rudolz‘ Inszenierung bei den Eutiner Festspielen am 28.06.2019 Premiere. In dieser Open-Air-Produktion übernimmt Patricia Hodell die Lilli Vanessi / Katharina. Außerdem sind Gudrun Schade als Hattie und Andreas Zaron als Erster Ganove dabei. Gespielt wird auf der Seebühne bis zum 24.08.2019.

Bei „Kiss me, Kate“ aus dem Jahr 1948 handelt es sich um ein Stück im Stück. Eine Schauspielgruppe führt Shakespeares „Der Widerspenstigen Zähmung“ auf. Brisanterweise sind die beiden Hauptdarsteller ein geschiedene Ehepaar, dessen Streitigkeiten hinter der Bühne sich zunehmen auch auf das gespielte Stück ausweiten. Dazu pochen zwei Ganoven darauf, dass das Stück zu Ende gespielt wird.

Der erfahrende Darsteller, Choreograf und Regisseur Hardy Rudolz spielte bereits in verschiedenen Produktionen selbst den Fred Graham / Petrucchio. Ihr Stück- und Rollendebüt gibt Patricia Hodell, die zuletzt als Joanne bei „Company“ in Radebeul und als Tanya bei „Mamma Mia!“ in Thun zu sehen war. Die Eutiner Festspiele zeigten bisher zwei Musicals: 2017 „Anatevka“ und 2018 „My fair Lady“. Es spielt das Kammerphilharmonie Lübeck unter der Leitung von Romely Pfund.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Musikalische Leitung – Daniel Johannes Mayr
  • Regie – Hardy Rudolz
  • Musikalische Leitung – Romely Pfund
  • Choreografie – Vanni Viscusi
  • Bühne – Jörg Brombacher
  • Kostüme – Martina Feldmann
  • Licht – Rolf Essers
  • Dramaturgie – Matthias Gerschwitz
  • Fred Graham / Petrucchio – Peter Bording
  • Lilli Vanessi / Katharina – Patricia Hodell
  • Bill Calhoun – Daniel Johnson
  • Lois Lane / Bianca – Lina Gerlitz
  • Ralph – Alexander Ruttig
  • Hattie – Gudrun Schade
  • Paul – Benjamin Beckmann
  • Harry / Harrison Howell – Martin Sommerlatte
  • Gremio – Maximilian Zumstein
  • Hortensio – Arvid Johansson
  • Erster Ganove – Andreas Zaron
  • Zweiter Ganove – Thomas Schirano
  • Ensemble – Sofia Elena Coretti, Christine Lecke, Lisa Neitzke, Anouk Rietveld, Silvana Schollmeyer, Luca Graziosi, Kars Huijink
  • Chor – Kerstin Auerbach, Miki Sawai, Chiaki Shimoji, Elisabeth Wöllert, Thomas Bernardy, Masanori Hatsuse, Sebastian Malkowski, Christoph Wiatre

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.