Andreas Gergen inszeniert Peter Quilters Musical-Drama „End of the Rainbow“ im Zeltpalast Merzig mit Vasiliki Roussi und Peter Lewys Preston. Das Stück aus dem Jahr behandelt die letzten Monate der Sängerin und Schauspielerin Judy Garland bis zu ihrem frühen Tod im Juni 1969. Gespielt wird vom 21.08. bis 08.09.2019.

Dieses im Sydney uraufgeführte 3-Personen-Stück zeigt eine von Tabletten- und Alkoholabhängigkeit gezeichneten Diva, die einen Comeback-Versuch startet. Zusammen mit ihrem 15 Jahre jüngeren Verlobten Mickey und ihrem Pianisten Anthony bereitet sie sich in London auf Konzerte vor. Die deutschsprachige Erstaufführung fand 2011 in Hamburg statt.

Vasiliki Roussi spielte zuletzt die Titelrolle der Trierer Produktion von „Piaf“ und übernimmt ab Mai als Edith Piaf in „Spatz und Engel“ in Berlin, Peter Lewyn Preston ist derzeit als Edward bei „Big Fish“ in Gelsenkirchen zu sehen. Andreas Gergen setzt als nächstes die Uraufführung von „Der Mann mit dem Lachen“ in Dresden in Szene.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Regie – Andreas Gergen
  • Kostüme – Ulli Kremer
  • Video – Sönke Feick
  • Judy Garland – Vasiliki Roussi
  • Anthony – Alexander Lutz
  • Mickey – Peter Lewys Preston

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.