Das Theater St. Gallen (Bild des Zuschauerraums) zeigt ab 22.02.2020 die Uraufführung des Musicals „Wüstenblume“ von Uwe Fahrenkrog-Petersen (Musik), Frank Ramond (Liedtexte) und Gil Mehmert (Buch und Regie). Das Stück basiert auf dem gleichnamigen autobiografischem Roman (1998) von Waris Dirie, der 2009 verfilmt wurde.

Das Musical handelt von der Somalierin Waris Dirie, die sich mit fünf Jahren der Beschneidung unterziehen musste und mit 14 aus ihrer Nomadenfamilie floh um der Zwangsheirat zu entgehen. In London wird sie nach zahlreichen Gelegenheitsjobs mit 18 Jahren als Model entdeckt und ist seitdem für viele bekannte Modemarken tätig. Von 1997 bis 2003 war Dirie UN-Sonderbotschafterin gegen die Beschneidung weiblicher Genitalien.

Zuletzt wurde in St. Gallen am 17.02.2018 das Musical „Matterhorn“ uraufgeführt. Derzeit stehen 15 Termine von „Wüstenblume“ bis 29.05.2020 auf dem Spielplan. Die Besetzung steht noch nicht fest.

Kreativ-Team:

  • Musik – Uwe Fahrenkrog-Petersen
  • Buch und Regie – Gil Mehmert
  • Liedtexte – Frank Ramond
  • Orchestrierung – Alberto Mompellio
  • Arrangement – Koen Schoots
  • Musikalische Leitung – Christoph Bönecker
  • Bühne – Christopher Barreca
  • Choreografie – Jonathan Huor

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.

Beitragsbild: © Tine Edel