Der Musical Frühling in Gmunden zeigt 2020 die Österreichische Erstaufführung von „Vincent van Gogh“. Das Musical der beiden Norweger Gisle Kverndokk und Øystein Wiik um den niederländischen Maler wurde 2001 bei den Schlossfestspielen Ettlingen uraufgeführt.

Vincent van Gogh (1853-1890) – bekannt durch das abgeschnittene Ohr – gilt als einer der Begründer der modernen Malerei. Er hinterließ 864 Gelände und über 1.000 Zeichnungen, alle in seinen letzten zehn Lebensjahren entstanden. Sein Werk hatte großen Einfluss auf nachfolgende Künstler. Seine Bilder verkauften sich allerdings erst nach seinem Tod erfolgreich.

Dies ist die sechste Produktion des 2015 gegründeten Musical-Projektes in Gmunden (zwischen Salzburg und Linz) von Elisabeth Sikora, Caspar Richter und Markus Olzinger. Die bisherigen Stücke waren „Blutsbrüder“ (2015), „Der geheime Garten“ (2016), „Sofies Welt“ (2017 – ebenfalls von Kverndokk und Wiik), „Jane Eyre“ (DSE 2018) und „Doktor Schiwago“ (ÖE 2019). Letzteres gastiert im Sommer 2020 im Stadttheater Fürth.

Premiere von „Vincent van Gogh“ ist am 02.04.2020 im Stadttheater Gmunden. Weitere Termine sowie Kreativ-Team und Besetzung stehen noch nicht fest.

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr in Kürze hier.