Das Off-Theater The Other Palace im Londoner Stadtteil Westminster zeigt nacheinander die Musicals „Amélie“ vom 29.11.2019 bis 01.02.2020 und „Be More Chill“ vom 12.02. bis 03.05.2020.

„Amélie“ aus dem Jahr 2015 basiert auf dem gleichnamigen französischen Film von 2001 (deutscher Titel „Die fabelhafte Welt der Amélie“) erzählt die Geschichte der jungen Einzelgängerin Amélie. Sie verliebt sich in Nino, weiß aber nicht, wie sie mit ihm in Kontakt treten soll. Es handelt sich bei dieser Produktion um die von Michael Fentiman inszenierte UK-Tour mit Audrey Brisson in der Titelrolle und Danny Mac als Nino.

Daniel Messé (Musik und Songtexte), Nathan Tysen (Songtexte) und Craig Lucas schrieben dieses Stück, das es 2017 auf eine kurze Spielzeit am Broadway brachte. 2019 produzierte die Stage Entertainment eine deutschsprachige Produktion im Werk 7 in München.

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.

„Be More Chill“ aus dem Jahr 2015 beruht auf den gleichnamigen Roman von Ned Vizzini aus dem Jahr 2004. In diesem Stück von Joe Iconis (Musik und Songtexte) und Joe Tracz (Buch) geht es um Jeremy Heere, der durch eine Beliebtheits-Pille vom Loser zum Liebling seiner High School wird. Die Sache hat aber leider auch Nebenwirkungen… Das Musical ist ein humoristischer und ironischer Blick auf die oft zitierte Generation Z, den 1997 bis 2012 geborenen. Das Stück war 2018 am Off-Broadway und anschließend 2019 am Broadway zu sehen und erlebt nun seine UK-Premiere.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Regie – Stephen Brackett
  • Musikalische Leitung – n.n.
  • Choreografie – Chase Brock
  • Bühne – Beowulf Boritt
  • Kostüme – Bobby Frederick Tilley II
  • Licht-Design – Tyler Micoleau
  • Sound-Design – Ryan Rumery
  • Heere – Scott Folan
  • Jenna Rolan – Renee Lamb
  • Chloe Valentine – Millie O’Connell
  • Michael Mell – Blake Patrick Anderson
  • Christine Canigula – Miracle Chance
  • The Squip – Stewart Clarke
  • Brooke Lohst – Eloise Davies
  • Rich Goranski – James Hameed
  • Jake Dillinger – Miles Paloma
  • Mr. Heere und Mr. Reyes – Christopher Fry
  • Ensemble – Eve Norris

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.