Das Musical zum 40. Spielzeit des English Theatre Frankfurt ist „Sweeney Todd“ von Stephen Sondheim (Musik und Songtexte) und Hugh Wheeler (Buch). In Derek Andersons Inszenierung übernehmen Stephen John Davis und Sarah Ingram die Hauptrollen.

Das auf dem gleichnamigen Schauspiel von 1973 basierende Stück aus dem Jahr 1979 mit dem Untertitel „Der dämonische Barbier der Fleet Street“ handelt vom blutrünstigen Rachefeldzug des einst zu unrecht verbannten Benjamin Barkers in London des 19. Jahrhunderts. Dieser kehrt nach 15 Jahren als Sweeney Todd zurück und findet in der Pastetenbäckerin Mrs. Lovett eine kongeniale Partnerin. Bekannt ist auch die Verfilmung von 2007 mit Johnny Depp und Helena Bonham Carter.

In Frankfurt gibt es als Besonderheit Plätze auf der Bühne, also ganz nah an den Morden auf dem Friseurstuhl. Gespielt wird ensuite vom 02.11.2019 bis 09.02.2020. Wie bereits bei „Cabaret“ in der letzten Saison, wird auch „Sweeney Todd“ vom 04.03. bis 15.03.2020 im Deutschen Theater München gastieren.

Kreativ-Team und Besetzung:

  • Regie – Derek Anderson
  • Musikalische Leitung – Mal Hall
  • Musical Supervisor – Matt Rampling
  • Choreografie – Lee Crawley
  • Bühne – Rachel Stone
  • Kostüme – Olivia Ward
  • Licht-Design – Johannes Paul „J.P.“ Volk
  • Sound-Design – Hendrik Dingler
  • Sweeney Todd – Stephen John Davis (Dominic Brewer)
  • Mrs. Lovett – Sarah Ingram (Samnatha Ivey)
  • Richter Turpin – David Stuart Pendlebury (Dominic Brewer)
  • Beadle Bamford – Nathan Elwick (Will Arundel)
  • Anthony Hope – Matthew Faccino (Will Arundel)
  • Joanna – Aliza Vakil (Ruby Davies)
  • Tobias Ragg – Lucy Warway (Ruby Davies)
  • Bettlerin – Samnatha Ivey (Alex Burns)
  • Adolfo Pirelli / Jonas Fogg – Matt Bateman (Will Arundel)
  • Ensemble – Will Arundel, Dominic Brewer, Alex Burns, Ruby Davies

Weitere Infos und Karten erhaltet ihr hier.