Das Musical „Waitress“ wurde für Herbst 2020 als Tour durch die Niederlande angekündigt. Willemijn Verkaik soll die Hauptrolle der Jenna übernehmen. Das Stück von Sara Bareilles (Musik und Songtexte) und Jessie Nelsons (Buch) basiert auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 2007.

Die Kellnerin Jenna hat eine Leidenschaft für das Schaffen fantasievoller Kuchen. Da sie in einer unglücklicher Ehe mit dem cholerischen Earl lebt, hilft ihr vor allem das Backen sowie das Arbeiten im Dinner über ihre triste Lebenssituation hinweg. Als sie unerwartet schwanger wird, beginnt sie eine Affäre mit ihrem Frauenarzt Dr. Pomatter und fängt an nach einem Ausweg aus ihrer Beziehung zu suchen.

„Waitress“ feierte im März 2016 Premiere am Broadway und ist seit Anfang des Jahres auch am Londoner West End zu sehen (unsere Review findet ihr hier). Nun soll das Musical ab September 2020 auch in den Niederlanden aufgeführt werden. Wie nun bekannt wurde, wird Willemijn Verkaik in der niederländischen Produktion die Hauptrolle der „Jenna“ übernehmen. Weitere Infos zu Tour erhaltet ihr hier.

Vor allem die Besetzung der „Jenna“ hat im Musical „Waitress“ einen hohen Stellenwert und war schon mit vielen bekannten Namen der Szene besetzt. Ab Februar 2020 ist Sara Bareilles, die die Musik komponiert und bereits am Broadway diese Rolle gespielt hat, für wenige Wochen in der Londoner Produktion als „Jenna“ zu sehen.

Titelbild: © Johan Persson

TEILEN
Vorheriger ArtikelReview: „3 Musketiere“ in Magdeburg – Unterhaltsame Stadttheater-Produktion mit Luft nach oben
Nächster ArtikelReview: „The Book of Mormon“ in Köln – Believe!
Nadine Jobst
"What if life were more like theatre? Wouldn't that be grand?" - (Neil Patrick Harris)

Lieblings-Musical(s): „Wicked“, „Pippin“, „Hamilton“
Lieblings-Komponist: Stephen Schwartz
Lieblings-Texter: Lin-Manuel Miranda
Musical-Fan seit:„Wicked“ (Stuttgart)
An Musicals fasziniert mich: Like a handprint on my heart... Dass mir Musik ein unbeschreibliches Gefühl, mir Texte eine wilde Idee und mir eine schlichte Inszenierung einen Gedanken geben können, welche mich aus dem Theater hinaus in den Alltag begleiten.