DSF donates 3,500 PPE kits, 60,000 food packets & 3,500 hygiene kits

DSF spendet 3.500 PSA-Kits, 60.000 Lebensmittelpakete an Tagelöhner und gefährdete Familien

Die Dream Sports Foundation, der philanthropische Arm von Dream Sports, hat seit März 2020 mehr als sechs Lakh-Indianer während der anhaltenden Covid-19-Krise unterstützt. Die Dream Sports Foundation (DSF) hat sich der Nation im Kampf gegen Covid-19 angeschlossen und gekochte Mahlzeiten bereitgestellt , Trockenrationierungs- und Hygienekits für benachteiligte Personen und Schutzausrüstung für die Frontarbeiter der Regierung von Maharashtra und BMC (Brihanmumbai Municipal Corporation). DSF hat auch zum PM CARES- und CM Relief-Fonds für COVID-19 beigetragen.

DSF spendet 3.500 Hygienekits an Tagelöhner

Die Dream Sports Foundation ist der philanthropische Arm von Dream Sports, der Marken wie Dream11, FanCode und DreamX im Portfolio hat. Mit der Unterstützung von NGOs wie Feeding India, der Vandana Foundation, dem Mumbai Food Project, Learning By Locals und Angel Xpress stellte DSF Tageslohnarbeitern und gefährdeten Familien fast 60.000 Lebensmittelpakete und 3.500 Hygienekits zur Verfügung, die erhebliche Unterstützung benötigten.

IANS Fotos

Sogar die Mitarbeiter von Dream Sports finanzierten gemeinsam 3.500 PSA-Kits, indem sie freiwillig mehr als 25 INR Lakhs persönlich beisteuerten. Darüber hinaus ermöglichte DSF der Regierung von Maharashtra den Beitrag von 4,75-Lakh-Masken, die unter den Frontarbeitern eingesetzt werden.

Coronavirus

(Zu Darstellungszwecken)Mit freundlicher Genehmigung von Reuters

Harsh Jain, CEO und Mitbegründer von Dream Sports, sagte über die COVID-19-Krise: „Dies ist eine beispiellose Krise für unsere Nation und die Welt insgesamt. Jeder von uns muss unsere Nation unterstützen und an ihrer Seite stehen.“ Frontarbeiter und Bedürftige. Wir setzen uns dafür ein, unserer Regierung und den Behörden bei der Bekämpfung der COVID-19-Pandemie zu helfen, und freuen uns, dass wir durch unsere Bemühungen mehr als 6 Lakh-Indianern helfen konnten Sportangestellte) meldeten sich ebenfalls freiwillig, um einen Beitrag in Höhe von 25 INR zu leisten, um dem Land in diesem Kampf zu helfen. „

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.