live news

In einigen US-Bundesstaaten nehmen die Fälle vertikal zu. Hier ist ein Blick darauf, wo die Zahlen steigen.

Die Kriterien, nach denen die Nationen der Europäischen Union Besucher aus Ländern mit schweren Coronavirus-Ausbrüchen blockieren könnten – einschließlich der Vereinigten Staaten – Ein Besuch in Europa hat sich seit Mitte Juni, als die Leitlinien veröffentlicht wurden, „in Sichtweite versteckt“, sagt ein EU-Beamter.

Die europäischen Länder arbeiten derzeit an einer Checkliste mit Kriterien, die auf der Gesundheitssituation und den gegenseitigen Reisearrangements in einem externen Land basieren und eine Liste der Länder erstellen, deren Besucher ab dem 1. Juli als sicher gelten könnten.

Die Richtlinien haben „absolut nichts mit politischen Entscheidungen zu tun, dies basiert auf der aktuellen Gesundheitssituation in einem Drittland“, sagte der Beamte.

Auf die Frage, ob die von Präsident Trump in dieser Woche unterzeichnete Exekutivverordnung, mit der Visa für ausländische Arbeitnehmer eingefroren werden, ein Faktor sei, fügte der Beamte hinzu: „Ich weiß, dass einige Medien beispielsweise gesagt haben, dass die vom Präsidenten der Vereinigten Staaten unterzeichnete Exekutivverordnung Teil dieser Entscheidung ist. es könnte nicht weiter von der Situation entfernt sein. „

Die Juni-Richtlinien: Auf die Frage, ob die USA auf einer Liste von Herkunftsländern stehen, die möglicherweise nicht nach Europa reisen dürfen, verwies ein EU-Diplomat CNN auf den ersten Punkt einer von der Europäischen Kommission am 11. Juni veröffentlichten Checkliste, was zu beachten ist, wenn Reisende in die EU zugelassen werden .

Der erste Punkt auf der Checkliste fragt, ob das Land „in einer vergleichbaren oder besseren epidemiologischen Situation als der Durchschnitt im EU + -Bereich“ in Bezug auf die Anzahl der Neuinfektionen, die Tendenz zu Neuinfektionen und die Reaktion in Bereichen wie Tests betrachtet werden kann , Überwachung, Rückverfolgung von Kontakten, Eindämmung, Behandlung und Berichterstattung.

Die neuesten US-Zahlen: Die USA haben die weltweit höchste Anzahl an Todesfällen und Infektionen mit Coronaviren.

Laut dem Coronavirus Resource Center der Johns Hopkins University waren am späten Dienstag in den USA mindestens 2.346.937 im Land infiziert und 121.224 gestorben.

Der Tourismus macht 10% des europäischen BIP aus. „Wir sind sehr daran interessiert, und die Mitgliedstaaten sind sehr daran interessiert, dass Europa für den Tourismus für Arbeitsplätze offen ist“, sagte der Beamte.

Die Botschafter werden sich heute und Freitag wieder treffen, um die nächsten Schritte in diesem Prozess zu besprechen.

Empfehlungen der Europäischen Kommission sind nicht zwingend – Entscheidungen darüber, ob und wie Grenzen geöffnet werden sollen, sind Sache der einzelnen Staaten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.