Akt

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Der Akt bezeichnet einen Teil bzw. einen Abschnitt einer Aufführung. Musicals sind meist in zwei durch eine Pause voneinander getrennte Akte aufgeteilt. Bei dieser Kunstform erreicht die Handlung erst gegen Ende des zweiten Aktes, im sogenannten Finale, ihren Höhepunkt.
    Meist werden die Pausen zwischen den Akten genutzt, um die Requisiten auf der Seiten- und Hinterbühne auszutauschen, da im zweiten Akt häufig andere Bühnenbilder verwendet werden.

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelShowstopper
    Nächster ArtikelAudition
    Stephan Huber
    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.