Alternate

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Ein Alternate (alternierende Erstbesetzung) ist eine abgeschwächte Erstbesetzung. Dies bedeutet, dass einem Darsteller weniger Shows pro Woche als der Erstbesetzung zugesichert werden. Im Gegensatz zu Covern ist der Einsatz aber vertraglich festgehalten.
    Alternates gibt es häufig bei den Titel- und Hauptrollen eines Musicals um die Erstbesetzungen stärker zu entlasten. Alternates spielen im Regelfall eine bis zwei Vorstellungen pro Woche.

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelWalk-In-Cover
    Nächster ArtikelSwing
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.