Dernière

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Als Dernière (Last Performance) bezeichnet man die letzte Vorstellung einer Produktion an einem Standort. Diese sind häufig sehr emotional und zeichnen sich manchmal durch kleine Abwandlungen in Texten oder Requisiten aus, mit denen auf diese letzte Vorstellung, das Folgestück oder das nächste Engagement von Darstellern angespielt wird. Zumeist denkt sich auch das Publikum eine Art Performance oder Fan-Aktion aus, deren Ausmaß je nach Beliebtheit oder Kult-Status eines Stückes variiert.

    Mal ein paar Eindrücke, wie es bei einer Dernière so zugeht:

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelPreiskategorie
    Nächster ArtikelPreview
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.