Eiserner Vorhang

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Der eiserne Vorhang kommt unmittelbar vor, während und nach der Show nicht zum Einsatz. Sollte auf der Bühne einmal ein Feuer ausbrechen, wird er sofort aus dem Schnürboden runtergelassen oder von der Seite eingefahren. Er verhindert somit das schnelle Übergehen des Feuers von der Bühne auf den Zuschauerraum und verschafft dem Publikum im Falle einer Evakuierung wertvolle Zeit. Solltet ihr an spielfreien Tagen oder lange nach der Show einen Zuschauerraum betreten, könnt ihr den Eisernen Vorhang meist auch bewundern, da er zur Sicherheit auch dann runtergelassen wurde, wenn auf der Bühne gerade nicht „gearbeitet“ wird.

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelCompilation-Musicals
    Nächster ArtikelPhonetik
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.