Loge

    « Zurück zum Musical-Lexikon

    Logen sind vom Parkett und Rang räumlich getrennte und zur Bühne hin offene Platzeinheiten, die in einem Theatersaal meist seitlich und dem Rang vorgelagert angeordnet sind.
    Diese findet man meist in älteren Theatern, wo die Platzierung in Logen unter den Theaterbesuchern früher einem gewissen Prestigedenken entsprochen hat. Gerade in den modernen Musicaltheatern findet man Logen sehr selten.

    Das Stage Palladium Theater in Stuttgart wurde Ende der Neunziger noch mit Logen gebaut. Allerdings wurden diese mit der ersten Produktion von Mamma Mia wieder entfernt.

    « Zurück zum Musical-Lexikon
    TEILEN
    Vorheriger ArtikelRang
    Nächster ArtikelHinterbühne
    Stephan Huber

    „Das Musical sollte alles sein, was es sein möchte. Wer es nicht mag, soll zu Hause bleiben.“ (Oscar Hammerstein II.)

    Lieblings-Musical(s): „Once“, „Memphis“, „Hamilton” und der All-Time-Favorite: „Elisabeth“
    Lieblings-Komponist: Lin-Manuel Miranda
    Lieblings-Texter: Brian Yorkey
    Musical-Fan seit: „Elisabeth” (Essen)
    An Musicals fasziniert mich: Die Einheit von Story, Musik und Tanz. Musicals transportieren das, was Worte nicht mehr ausdrücken können. Ich brauche kein ausladendes Bühnenbild oder riesige Show-Effekte – eine leere Bühne, eine starke Stimme und ein ergreifender Song – DAS ist für mich das pure Musical-Theater.